Gretchen #6 - Held:innen

Wer braucht heute noch Held:innen?

Was bedeutet es, ein Held zu sein, ist das heute noch möglich und vor Allem: Ist das heute noch nötig? Die sechste Folge des Gretchen-Podcasts dreht sich rund um alles heldenhafte, von Super- bis Alltagsheld:innen.
Grafik Held:innen

Dass Achilles und Superman echte Helden sind, darüber lässt sich nur schwer streiten. Aber wie sieht es zum Beispiel mit Greta Thunberg aus? Held:innen entspringen nicht immer einem altgriechischen Epos oder einem Comicheft, auch heute werden ganz reale Personen als Held:innen bezeichnet. Welche Qualitäten machen jemanden also zum Helden oder zur Heldin? Warum sehnen wir uns so sehr nach solchen Figuren? Und müssen Held:innen eigentlich immer im Alleingang für das Gute kämpfen?
In der neuen Folge des Gretchen-Podcasts beseitigen wir diese Fragezeichen ein für alle Mal.

Die Kultstatus-Redakteur:innen Eva, Alex und Tim sprechen dafür mit Heroismus-Forscher Prof. Dr. Ralf von den Hoff und Prof. Rainer Eckert, dem ehemaligen Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums in Leipzig. Im Pudels Kern begegnen wir außerdem einer Vielzahl von historischen Held:innen und bekommen es im Satirebeitrag mit dem Leipziger Held:innenduo Ostborn & Wendewoman zu tun.

Die komplette Folge zum Nachhören:

 

Kommentieren

Alexander Böhle, Annalena Gebauer, Eva Stricker, Tim Puls, Tizian Glaser
19.05.2021 - 09:49
  Kultur

Alle Folgen von unserem Kulturpodcast "Gretchen" findet ihr hier.

mephisto 97.6 folgen!