Gretchen #11 - Hörspiele

Sind Hörspiele nur was für Kinder?

Benjamin Blümchen, TKKG, Die drei ??? - und sonst so? Warum Hörspiele keineswegs nur für Kinder sind, sondern auch für Erwachsene spannend bleiben und warum es ein ganzes Festival in Leipzig für sie gibt, hört ihr in der neuen Folge Gretchen.
Gretchen Thumbnail, Kasette, Festivalbühne
Gretchen Hörspiele

In dieser Folge erkundet Gretchen ein Format, das viele von uns sicher in der Kindheit geliebt haben, das mittlerweile aber ein wenig in Vergessenheit geraten sein dürfte: Hörspiele. Jede:r kennt Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg, TKKG und natürlich die Drei ???. Aber ist das Hörspiel nicht ein ernstzunehmendes Format, das ähnlich wie Film und Literatur auch Themen „für Erwachsene“ behandeln kann? Dieser Ansicht ist jedenfalls Lukas Wortmann, der als Vorsitzender des Hörspielsommer e.V. den Hörspielsommer in Leipzig organisiert.

Es gibt nicht nur diese Kinder- oder Familienhörspiele, sondern es gibt super gut produzierte Hörspiele, die aktuelle Diskurse aufzeichnen.

Lukas Wortmann

Hörspielsommer 2021, Pavillions, Lichterketten
Hörspielsommer 2021

 Die Veranstaltung findet dieses Jahr zum 19. Mal statt und wurde vom Start weg mit großer Begeisterung angenommen. Neben dem Programm für Familien laufen abends auch Themen, die sich nur an Erwachsene richten. In diesem Jahr unter anderem unter dem Titel „Hot Hot Hot“, freigegeben ab 18 Jahren. Von den Herausforderungen eines kleinen anrüchigen Pornokonzerns über das Thema Konsens bis zur Erkundung des eigenen und fremder Körper werden dabei die sensibelsten Seiten der Sexualität akustisch dargestellt. Die Formate unterscheiden sich dabei so stark voneinander wie die Themen, es gibt Live-Hörspielperformances und Collagen sowie eher klassische Formen des Hörspiels.Obwohl man darüber auch schon wieder streiten könnte, ob die klassische Form überhaupt existiert.

Wie funktionieren eigentlich Hörspiele?

Abgesehen von den Hörspielen mit vielen Spielenden, Tonkulissen und Musik bietet diese Form nämlich eine Vielfalt, wie man sie kaum in einem anderen Medium findet. Ein Hörspiel zu produzieren kann nämlich jede:r, der:die in ein Mikrofon sprechen kann. Lukas Wortmann erzählt im Podcast, dass das Stück „Die Suche nach dem verlorenen Seelenatom“ mit nur einer Sprecherin 2018 zahlreiche Hörspielpreise abräumen konnte, und dabei völlig auf pompöse Inszenierung verzichtet hat.

Ein wenig konventioneller, aber nicht weniger abwechslungsreich geht es im hauseigenen Hörspielressort von mephisto 97.6 zu, dem Lauschangriff. Deshalb hat sich Gretchen für diese Woche auch einen speziellen Gast eingeladen: Lisa Angrick, die den Lauschangriff, die Hörspielredaktion von mephisto 97.6, leitet. Sie spricht in dieser Folge mit Vincent und Johanna darüber, wie Hörspiele aus dem Homeoffice produziert werden können und warum die Menschen in ihrem Ressort so begeistert bei der Arbeit sind. Außerdem informiert Annalena im Pudels Kern über die Anfänge des Hörspiels im Radio und den Erfolgszug dieses Mediums durch die deutschen Kinderzimmer, von der Kassette bis zur Hörspielbox. Diese Boxen stellen die neuste Entwicklung auf dem Hörspielmarkt dar, der natürlich durch Smartphones und Spielekonsolen einer großen Konkurrenz gegenübersteht. Spielfiguren zum Sammeln und eine leichte Bedienung sollen Hörspiele für Kinder weiterhin attraktiv gestalten. Dagegen stehen allerdings der relativ hohe Preis und Bedenken über den Datenschutz, denn die Boxen müssen ständig mit dem Internet verbunden sein.

Letztendlich stellt sich die Frage, ob es denn wirklich für die Hörspiele noch mehr braucht als das bloße Zuhören und Geschichten im Kopf erleben. Wie Lukas Wortmann es so treffend formuliert hat, bieten Hörspiele ein tolles Gegengewicht zu den Reizen, denen wir sonst rund um die Uhr ausgesetzt sind:

Dass sich unser ständig überlasteter visueller Sinn auch mal ausruhen darf, gibt Hörspielen eine wunderbare rekreative Funktion

Lukas Wortmann

 Diese Funktion kann in der Form sonst wohl kein anderes Medium bieten. Zusätzlich animiert es auch wie kein anderes Format, es einfach selbst zu probieren, denn die Schönheit liegt mitunter in der Einfachheit und der Kreativität sind buchstäblich keine Grenzen gesetzt. Mit einfachsten Mitteln entstehen fantastische Welten, dramatische Szenerien und wilde Abenteuer, für die in Hollywood hunderte Millionen Dollar umgesetzt werden müssten.

Hier die aktuelle Gretchenfolge zum Nachhören:

 

Und hier geht's zum Gute Nachtschichten Podcast vom Lauschangriff:

 

Kommentieren