Kulturveranstaltungen der Woche

Kulturtipps zum Montag

Endlich wieder Sommer! Das heißt kurze Hosen, kühle Drinks und vor allem aber auch große Augen und Ohren machen - denn Leipzigs Kulturszene wird passend zu den warmen Temperaturen wieder lebendig.
Film, Kultur zum Montag, Stella
Filmtipp "Stella" 2008

#1 Theater: Selbst:ver:suche im Jedermann

Das freie Ensemble Jedermann hat es sich seit Beginn an zur Aufgabe gemacht, neue Formen zu finden, junge Menschen für Theater zu begeistern und die Partizipation zu stärken, um gutes und unabhängiges Theater zu machen. In ihrem neuesten Projekt „selbst:ver:suche – Ein lyrischer Theaterabend“ werden gleich all ihre Vorsätze vereint.

Seit März schon wirbt das Ensemble für die Einsendung von Geschichten, Gedichten, Dramen und Textfragmenten junger Schreiberlinge. Nun sollen die eingesendeten Texte in einer szenisch-musikalischen Performance zum Leben erweckt werden. Dabei geht es vor allem darum, ein partizipatorisches Theater zu schaffen, in dem auch junge Menschen eine Bühne bekommen, um ihren Gefühlen und Gedanken Ausdruck zu verleihen.

Wie der Titel schon sagt, fragt die Performance vor allem danach, was passiert, „wenn wir sicheres Terrain verlassen und in See stechen, um unseren Dämonen und Wünschen zu begegnen?“

Wer nach Monaten des Lockdowns also keine Lust mehr darauf hat mit der Suche nach sich selbst allein gelassen zu werden, der kann diese Reise spielerisch im Theater antreten. Die Premiere findet am 18.06., um 20 Uhr im Ost-Passage Theater Leipzig statt. 

 

#2 Freiluftkonzert: Jazz in der Villa Hasenholz 

Für einen entspannten Abend bei jazzigen Sounds sorgt diese Woche der Jazzclub Leipzig. In Kooperation mit der HMT Leipzig konnte letzte Woche erstmals seit langer Zeit wieder draußen gespielt werden.

Mit den Leipziger Jazztagen hat der Jazzclub Leipzig eines der bedeutendsten deutschen Jazzfestivals ins Leben gerufen. Aber nicht nur das, der Jazzclub organisiert immer wieder Konzerte in außergewöhnlichen Spielstätten und mit besonderem Flair. Diese Mal wird der Garten der Villa Hasenholz bespielt. Zwischen hohen Grashalmen und umherlaufenden Tieren könnt ihr eintauchen in die Klangwelt von Frederik Kleimann, Jonas Müller und Elias Vollmer.

Damit die Einhaltung des Hygienekonzepts garantiert werden kann, sollten sich alle Besucher*innen vorab über tickets@jazzclub-leipzig.de anmelden. Lasst euch vom wunderschönen Ambiente der Villa Hasenholz verzaubern. Am 15. Juni um 19 Uhr geht´s los!

 

#3 Filmtipp der Woche: STELLA

Ein Film, der mich damals besonders berührt hat und den ich euch deswegen als Filmtipp dieser Woche vorstellen darf, ist das französische Drama „Stella“.

Die 11 Jahre alte Stella kommt durch Zufall auf ein bürgerliches Gymnasium. Sie ist anders als die anderen Kinder, da sie aus einem völlig anderen Milieu kommt. Ihre Eltern betreiben eine Bar und kümmern sich nicht groß um ihre Tochter. Stella wohnt in einem kleinen Zimmer über der Bar, wodurch ihr Schlaf jede Nacht von lautem Gesang und dem Klang von dumpfen Schallplatten begleitet wird. Kein Wunder, dass sie sich gut auskennt mit Pokern, Popmusik und Sex. Leider hat sie jedoch keine Ahnung von Mathematik, Englisch und Rechtschreibung. Durch eine Freundin in der Schule lernt sie jedoch ein Leben abseits der Bar ihrer Eltern kennen. Sie kauft sich ihr erstes Buch, leiht sich eine Schallplatte aus und findet schlussendlich ihre Liebe – nicht nur zu Schriftstellern. 

Untermalt mit flotter Popmusik der 1970er Jahre bekommen wir einen Einblick in das chaotische Leben eines jungen Mädchens, das versucht zwischen dem Leben in der Bar, der Trennung ihrer Eltern und den ersten Hürden der Pubertät erwachsen zu werden. Ein gefühlvoller Film, der trotz mancher schockierender Ereignisse das Herz erweicht und den Puls höher schlagen lässt.

Stella (F 2008, R: Sylvie Verheyde)

 

Kommentieren

#THEATER

selbst:ver:suche

#FRELUFTKONZERT

TEARS FOR EARS

#FILMTIPP