Podcast

Gute Nachtschichten - Folge 5

Anzahl der Redakteur*innen: Sieben. Anzahl der offenen Türen: Null. Auch in dieser Folge "Gute Nachtschichten" mäandrieren die Lauschangriffler*innen durch die tristen Korridore des Senders. Zum Glück gibt es immer noch erzählenswerte Geschichten.
"Gute Nachtschichten" Logo
Jeden zweiten Montag gibt es den Hörspiel-Podcast „Gute Nachtschichten“

Die mehr oder weniger tapferen Ritter des Lauschangriffs haben es mal wieder geschafft: Eine weitere Woche wurde erfolgreich überlebt, ohne dass  

  • eines der Mitglieder verspeist wurde, um rein erkenntnisorientiert zu testen, ob sieben Liter Menschblut trinken wirklich so gut für die Haut ist.
  • sich jemand bei der Königsdisziplin der senderinternen Olympischen Spiele (Bürostuhl-50m-Wettfahren) Schien- sowie Wadenbein gebrochen hat.
  • siamesische Drillinge gezeugt wurden, die nun auch noch durchgefüttert werden müssten​.
  • die Senderratte namens Klaus Lechner alle mit der äußerst ungemütlichen spätjustinianischen Beulenpest angesteckt hat.

Es läuft also den Umständen entsprechend gut. Es wird sich eifrig gut gehen gelassen, weil naja .. alles andere hilft ja eh nicht. Akribisch werden Studien bezüglich des bequemsten Sofas im Sender erstellt usw. Alle Mitglieder haben sich mit der Situation arrangiert.

Alle Mitglieder? Nein! Eine unbeugsame Redakteurin hört nicht auf, der Gefangenschaft Widerstand zu leisten. Ob der mephisto 97.6-Druide den geeigneten Zaubertrank (oder in diesem Fall die geeignete Tür-Brechstange) bereitstellen und ob eine Geschichte vom epischen Kokosnussabenteuer zweier Affenbrüder dabei helfen kann, die Situation ihrer bedrückenden Gnadenlosigkeit zu berauben, wird in dieser Folge endlich ein für alle mal erörtert. 

Wer zur Hölle die verdammte Kokosnuss geklaut hat, hab ich gefragt???

Affenjunge Banana wohnt mit seinen Eltern Bonnie und Bernhard sowie seinem Bruder Benny in einem Baumhaus im Dschungel. Sie leben ein völlig normales Affenleben. Irgendwo hochklettern, Bananen jonglieren, gegenseitig Flöhe von den Popos pflücken und was man halt sonst noch so macht als Affe, was weiß ich schon davon. Alles geht seinen normalen Affenlifestyle-Gang. Bis die beiden Affenkinder eines unscheinbaren Strandtages einen spektakulären Diebstahl planen. In diesem packenden Kokosnuss-Thriller aus der Feder des jüngsten Lauschangriff-Redakteurs aller Zeiten (7 J.) wird die uralte Fehde zwischen einsamiger Steinfrucht und Primat brandneu interpretiert.

 

Kommentieren

Hier geht es zur vorherigen Folge "Gute Nachtschichten".