Frisch Gepresst: Fruit Bats

Die Kuscheltierparade der Flughunde

Das neue Album "The Pet Parade" der Fruit Bats bietet Entschleunigung und Nähe in einer turbulenten Zeit, in der das sonst ganz schwierig ist.
Fruit Bats
Sänger Eric D. Johnson

Eric D. Johnson, einziges fest bestehendes Mitglied der Fruit Bats und Singer-Songwriter der Band, hat schon eine lange Geschichte in der Musikwelt hinter sich. Schon in seinen Zwanzigern schrieb er erste Texte und Melodien. Damals noch in seinem Schlafzimmer, zwischendrin mit verschieden Bands zusammen und jetzt, der Pandemie geschuldet wieder allein zu Hause. Während er sich mit seiner ersten Live-Band eher an experimenteller Rockmusik probiert hat, fand er mit den Fruit Bats seine Leidenschaft für Indie Folk-Rock. So nimmt uns der Künstler auch in seinem neuen Album „The Pet Parade“ mit auf eine ruhige und etwas melancholische Reise voller Gefühl und musikalisch sanfter Begleitung.

„Hello from in here to all you out there“

So begrüßt er uns direkt im ersten Lied „The Pet Parade“. Es ist eine Art Einführung in das gleichnamige Album und soll die Zuhörer*innen gleichzeitig willkommen heißen. Jede*r darf sich angesprochen fühlen, jede*r ist eingeladen. Diese Inklusivität und Nähe ist Johnson vor allem auf Grund der schwierigen und aufwirbelnden Corona-Situation wichtig. Er will mit seiner Musik trotz der Umstände ein Gefühl der Nähe schaffen. Die Pandemie zwang ihn und die anderen Künstler*innen zwar ihre Parts getrennt voneinander, verteilt in ganz Amerika aufzunehmen, trotzdem stellt Johnson selbst fest: „The songs have enough intimacy that it doesn´t sound like it was made a million miles away“ .  

Discovering

Neben dem gleichnamigen Song, in dem es eben genau darum geht, findet sich das Motiv des Entdeckens auch in anderen Tracks des Albums wie „Club Pilot“ wieder. Egal ob gemeinsam oder ganz auf sich allein gestellt, Johnson thematisiert immer wieder die Suche und Sehnsucht nach Neuem. Er singt von Wandel, Sehnsucht, aber auch den damit zusammenhängenden Ängsten.

„And try your best not to be too afraid
Walking quiet on your way to be
Making your own discoveries“

Fruit Bats in "Discovering"

Doch dank der ruhigen Akustikbegleitung und Johnsons leicht melancholischer Stimme, schafft er es diesen Themen Leichtigkeit und einen hoffnungsvollen Charakter zu verleihen. Kurze Strophen, Hooks, einfache Begleitung und häufige Wiederholungen machen die Songs eingängig und verleihen ihnen einen unbeschwerten Flow. Das unterstreicht die Hoffnung, Sehnsucht, aber auch Vergänglichkeit der Texte und wirkt beim Hören wunderbar entschleunigend.

Pet Parade

Der doch recht skurrile Name kommt aus Johnsons Kindheit in La Grange, Illinois. Hier beobachtete er Veranstaltungen, in denen Tierbesitzer sich wie ihre Haustiere verkleideten und verhielten. Inspiriert von diesen albernen und skurrilen Erinnerungen schrieb er den Opening-Track „The Pet Parade“ des gleichnamigen Albums, der kein gewöhnlicher Song ist, sondern ein über sechs-minütiges vertontes Gedicht. Dieser Hang zur Skurrilität, aus dem das Album entstanden ist, spiegelt sich auch in Lines wie „Weird in our own ways“ (The Pet Parade) wieder. Die Fruit Bats haben keine Angst davor, komisch oder anders zu sein. Skurril sein ist okay, komisch sein ist okay. Viel wichtiger ist Authentizität, die das Album auf jeden Fall mitbringt. 

Fazit

„The Pet Parade“ ist mit seiner unaufgeregten Begleitung, der sanften, melodischen Stimme des Sängers und seiner Eingängigkeit musikalisch ein typisches Indie-Folk Album. Beim Hören wirkt es erdend und beruhigend. Den melancholischen Texten wird dadurch Leichtigkeit und Hoffnung verliehen und trotzdem bleibt Johnson mit Textstellen und dem Albumnamen seinen experimentellen Wurzeln treu.

Wer also auf der Suche nach ein wenig Entschleunigung und Leichtigkeit mit einem Touch Melancholie und Nachdenklichkeit ist, für den ist dieses Album perfekt. Gut zum Abschalten, Tagträumen und dem Alltag entkommen.

 

 

Kommentieren

Fruit Bats : The Pet Parade

Tracklist:
  1.  The Pet Parade
  2.  Club Pilot
  3.  Discovering
  4.  The Balcony *
  5.  Here For Now, Here For You
  6.  On The Avalon Stairs *
  7.  Eagles Below Us
  8.  Holy Rose *
  9.  All In One Go
  10.  Gullwing Doors
  11.  Complete

* Anspieltipps

Erscheinungsdatum: 05.03.2021
Merge Records