Hörspiel-Podcast

Bilder einer Ausstellung

Feder und Blain finden sich in einem riesigen Museum wieder, in dem es Kunstwerke aus allen Ländern und Epochen gibt. Manche von diesen Werken können sogar „sprechen“…
In dieser Galerie erzählt so manches Gemälde seine ganz eigene Geschichte...
In dieser Galerie erzählt so manches Gemälde seine ganz eigene Geschichte...

Wer stand nicht schon einmal vor einem Gemälde und hat sich gefragt: „Was will mir dieses Bild sagen?“ Dieser Frage sind unsere Autor:innen nachgegangen und haben vier Bilder auf ganz unterschiedliche Art vertont.

Die gesamte Podcast-Folge mit Rahmenhandlung gibt’s hier:

 

„Sieh mal. Das ist Glück.“

„Un dimanche après-midi à l’Île de la Grande Jatte“ (1884-86) von Georges Seurat

Georges Seurats Ein Sonntagnachmittag auf der Insel La Grande Jatte ist eines der bekanntesten Gemälde des französischen Spätimpressionismus und zeigt Menschen ganz unterschiedlicher Gesellschaftsschichten an einem sonnigen Tag in Paris. In Laura Kreuzhages „Sonntagnachmittag“ lauschen wir zwei Personen beim Betrachten dieses Bildes…

„Sonntagnachmittag“ – ein Hörspiel von Laura Kreuzhage

Es sprechen:

Marie Jainta

Moritz Döring

„Sonntagnachmittag“ – ein Hörspiel von Laura Kreuzhage   

„Du willst mir nicht mal sagen, ob du einen Galan hast?“

„Rivalinnen“ (1890) von Nikolai Kassatkin

Nikolai Kassatkin war Mitglied der Peredwischniki, einer Vereinigung russischer Künstler:innen, die sich im späten 19./frühen 20. Jahrhundert dem Realismus verschrieben hatten. Sein Gemälde Rivalinnen zeigt zwei junge Frauen, die in einem winterlichen Dorf mit Eimern auf ihren Tragjochen unterwegs sind. Worüber sie sich unterhalten (könnten), erzählt uns Micha Köhler…

„Rivalinnen“ – ein Hörspiel von Micha Köhler

Es sprechen:

Lisanne Surborg als Olga

Jule Rauchbach als Warwara

 

Geräusche:

metal can bucket ring ting.wavrsellick

MetalBucket.MP3rabban625

wind medium gusty cold winter wind swirly blustery.flackyles

Footsteps on crunchy snow – Sound from Zapsplat.com/Kevin Boucher

North Wood Forest in Late Winter – Sound from Zapsplat.com/Articulated

„Rivalinnen“ – ein Hörspiel von Micha Köhler   

„Kunst ist schon echt nicht geil.“

Bei Ausstellungseröffnungen sollte man bedenken, wie gut man ein kostenloses Buffet anpreist. Das kann nämlich Leute anlocken, die mit der ausgestellten Kunst gar nichts am Hut haben…

Im Hörspiel „Muffins und Russische Eier“ von Rudolf Merbach taucht Andy Warhols Bild Small Torn Campbell’s Soup Can – Pepper Pot auf, das man sich hier ansehen kann.

„Ein Gefühl wie eine Nebelbank, zerschnitten von Sonnenlicht.“

Edward Hopper (1882-1967) war ein amerikanischer Realist, der sich meisterhaft darauf verstand, die innere Leere des amerikanischen Traums in seinen Gemälden darzustellen. Sein wohl bekanntestes Werk, Nighthawks, wurde von Johannes Bundemann als Hörspiel interpretiert.

„Nighthawks“ – ein Hörspiel von Johannes Bundemann

Es sprechen:

Nicole Patzig als Miss Noir

Johannes Bundemann als Norm

 

Geräusche:

Shop door bell.wav775noise

zippoopen.wavDeezSoundzTho

lighter.wav – plucinskicasey

 

Musik:

Blue Night Damiano Baldoni

By Night Ayla Nereo

What's the Matter with the Moon Tonight – J.W. Meyers (Public domain)

„Nighthawks“ – ein Hörspiel von Johannes Bundemann   
 

Kommentieren