Gretchen schaut - Der Filmpodcast

ANNETTE und SPIDER-MAN: NO WAY HOME

Bevor es für die Kinoredaktion endlich in die Weihnachtspause geht, besprechen wir noch zwei lang erwartete Filme. Denn Spider-Man sucht weiterhin nach dem Weg nach Hause und Adam Driver stellt seine Gesangskünste in einem Musical unter Beweis.
Gretchen schaut
Gretchen schaut: ANNETTE und SPIDER-MAN: NO WAY HOME

Diese Woche schaut Gretchen einen schrägen Superheldenfilm und ein noch schrägeres Musical. Im neuen Spider-Man-Film No Way Home tritt die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft gegen bekannte Bösewichte an, an denen sich zuvor schon zwei andere Spider-Men die Zähne ausgebissen haben. Im Musical Annette wird dagegen das Leben eines Paares durch ein Baby auf den Kopf gestellt und mit Musik der Band "Sparks" begleitet.

Über die beiden Filme, die die Weihnachtszeit einleiten, sprechen im Podcast Eva und Martin.
Die ganze Folge gibt es hier zum Nachhören:

 

Annette

“Annette” erzählt die Geschichte des fiktiven Comedians Henry-McHenry und seiner Freundin, der Opernsängerin Ann. Gespielt werden die beiden von Adam Driver und Marion Cottilard. Nach der Geburt ihres Kindes wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Was auf den ersten Blick wirkt wie eine typische Liebesgeschichte, entpuppt sich als schräges Musical, das immer wieder zwischen düsterem Realismus und verrückten Fantasien wandelt.

Für seine Arbeit gewann Leos Carax den Preis für die beste Regie bei den Filmfestspielen in Cannes. Das Drehbuch und die Musik stammen von den Brüdern Ron Mael und Russell Mael, auch bekannt als die Sparks Brothers.

 

Annette (BEL, CA, FR u.a. 2021, R: Leos Carax; mit: Adam Driver, Marion Cotillard, Simon Helberg)

Spider-Man: No Way Home

In seinem mittlerweile dritten Solo-Film versucht Peter Parker, gespielt von Tom Holland, wieder sein normales Leben zurückzubekommen. Weil seine Identität als Spider-Man öffentlich gemacht wurde, holt er sich Hilfe bei dem Zauberer Doctor Strange. Aus Versehen öffnen die Beiden dabei Portale in andere Universen. So gelangen allerhand bekannte Marvel Bösewichte in die Welt von Spider-Man. Unter anderem machen der Green Goblin, Doc Ock oder Electro New York mal wieder unsicher. 

In einem großen Crossover eröffnet „Spider-Man: No Way Home“ das Multiversum, das in den Comics schon seit Jahrzehnten ein essenzieller Teil des Marvel-Kosmos ist.

 

Spider-Man: No Way Home (USA 2021, R: Jon Watts; mit: Tom Holland, Zendaya, Benedict Cumberbatch uvm.)

 

Kommentieren

Martin Arendt, Eva Heiligensetzer, Tim Puls
17.12.2021 - 14:16
  Kultur

Hier gelangt ihr direkt zu unserem Podcast:

Gretchen - der Kulturpodcast von mephisto 97.6     

 

Folgt uns auch gerne auf Instagram und bleibt auf dem Laufenden:

@mephisto976   

 

mephisto 97.6 auf Letterboxd

Für alle Filmfans