Podiumsdiskussion

Wo beginnt die Meinungsfreiheit?

Anlässlich der rassistischen Twitter-Postings eines Professors der Universität wird sich der heutige Donnerstagsdiskurs mit einem besonders sensiblen Thema auseinandersetzen: Der Meinungsfreiheit.
Welche Meinungen vertreten die Grünen in sächsischer Hochschulpolitik?
Welche Meinungen vertreten die Grünen in sächsischer Hochschulpolitik?

Anfang Februar erregten die Tweets des Leipziger Professors Thomas Rauscher die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, Mephisto berichtete. Ihm wurde vorgeworfen, auf seinem privaten Twitter Account gegen Ausländer zu hetzen.

Die Reaktionen aus dem Netz waren heftig - deshalb findet heute im Audimax der Universität eine Diskussionsrunde zum Thema "Meinungsfreiheit - Wo beginnt sie, wo endet sie?" statt. Neben der Rektorin der Universität, Beate Schücking, nehmen auch der beschuldigte Jura-Professor Thomas Rauscher, der emeritierte Professor Günter Bentele vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften, Tarek Abdel Al Mohamed Hassan, Referent für Antirassismus im StudentInnen Rat, und Professor Winfried Kluth von der Juristenfakultät teil. In der Diskussion soll unter anderem beleuchtet werden, was Meinungsfreiheit aus kommunikationswissenschaftlicher und juristischer Sicht bedeutet und welche Herausforderungen der Umgang mit den Meinungen anderer darstellt.  

Wir haben vorab mit Günter Bentele über verschiedene Sichten auf das Thema Meinungsfreiheit gesprochen. Er hat uns verraten, wann für ihn die Grenze der Meinungsfreiheit erreicht ist:

mephisto 97.6 Moderator Javan Wenz im Interview mit Günter Bentele
 
 

Kommentieren

Marisa Becker
28.04.2016 - 19:42