Science Slam

Wissenschaft zur Unterhaltung

Wissenschaftler - das sind doch die in den weißen Kitteln, die in Laboratorien hausen und einen mit Fachwissen langweilen. Vorurteile kommen nicht von ungefähr, aber es geht auch anders: Mit Witz, im Wettbewerb.
Franca Parianen-Lesemann hat den Master in Neuroscience and Cognition - und ist Science Slammerin

Science Slam

Bei wissenschaftlichen Vorträgen denkt man eher an dröge Veranstaltungen, staubige Hörsäle und an Vorlesungen auf Fachchinesisch. Beim Science Slam sieht das aber anders aus – Hier wird Wissenschaft mit dem Witz von Poetry Slam verbunden. Die Nachwuchswissenschaftler haben 10 Minuten Zeit, um ihr Publikum mit ihrer Wissenschaft zum Lachen zu bringen.

Wissenschaft mal populär

Die Science-Slammerin Franca Parianen-Lesemann beispielsweise hat ihren Master in Kognitions- und Neurowissenschaften gemacht. Der Arbeitsalltag der Neurowissenschaftlerin besteht aus Datenerhebungen, also Testungen, und der Auswertung der Ergebnisse am PC.

Ich bin Neurowissenschaftlerin. Wir sind die mit den tollen bunten Bildern. Das ist immer toll, wenn man das sagen kann. Neurowissenschaften, das klingt irgendwie so nach Medizin, das macht die Oma glücklich. Man kann auch nen Doktortitel machen, Gedankenlesen können wir auch.

 

Zum Science Slam ist sie über einen kleinen Umweg, über die Populärwissenschaften gekommen: das Buch von Oliver Sacks, "Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselt hat", weckte ihre Neugier für die Neurowissenschaften. Allerdings stellte sie schnell fest, dass das rein wissenschaftliche Studium sehr trocken ist.

Diese Freiheit, einfach erzählen zu können, und sich fragen zu können: "Was bedeutet das denn für unseren Alltag?" hat man oft in der wissenschaftlichen Literatur nicht so ganz.

 

Moderator Carsten Richter sprach mit Franca Parianen-Lesemann über ihre Arbeit als Neurokognitionswissenschaftlerin und den Science Slam. Sie erzählt, was ihr daran Spaß macht, wie man es schafft, das Fachchinesisch dem Publikum nahe zu bringen - und was sie Dozenten empfehlen würde, um ihre Vorlesungen unterhaltsamer zu gestalten:

Franca Parianen-Lesemann im Gespräch mit Moderator Carsten Richter über ihr Leben als Science Slammerin
2004 Science Slam

 

 

Kommentieren

Paula Kittelmann
20.04.2016 - 16:33
  Kultur