Konzerttipps für Dezember

Was tun wenn der Glühweinstand schließt?

Die Weihnachtsmarkt- und Glühwein-Saison hat begonnen und den ersten Schnee gab es auch schon. Höchste Zeit zu schauen was der Dezember konzerttechnisch zu bieten hat. Denn der Glühweinstand schließt ja schließlich schon um neun.
Sänger Ingo blickt über das Publikum
Ein Konzert der Donots im Leipziger Werk 2.

Die Nerven

Die drei Jungs aus Stuttgart haben im Oktober ihre neueste LP ‚Out‘ herausgebracht, mit der sie jetzt auf Tour gehen. Musikalisch lassen sie sich wohl am ehesten zwischen Post-Punk und Noise-Rock einordnen.

1.12. // Conne Island // 21.15 Uhr

 

Curse

Curse geistert schon seit 2000 in der deutschen Rap-Szene herum. Damals hat er seine erste LP "Feuerwasser" veröffentlicht. Die ist in diesem Jahr jetzt als Remastered-LP neu erschienen. Einen Stopp macht Curse auf seiner "Feuerwasser15" - Tour auch im Leipziger Conne Island.

9.12. // Conne Island // 20 Uhr

 

Maeckes

Den Stuttgarter kennt man nicht nur durch das HipHop-Kollektiv ‚Die Orsons‘, die diesen Sommer auf einigen Festivals vertreten waren. Maeckes macht auch solo HipHop. Mit seiner Gitarrenkonzert-Tour schlägt er allerdings auch mal ein paar ruhige Saiten an.

9.12. // Schaubühne Lindenfels // 20 Uhr

 

Grossstadtgeflüster

„Elektropoppunkpartydingsbums“ – so beschreibt die dreiköpfige Band aus Berlin ihre Musik selbst. Tatsächlich kommt der Mix aus deutschsprachigem Elektropop und –punk dem auch ziemlich nahe. Mit ihrer aktuellen LP ‚Oh, ein Reh!‘ sind sie gerade auf Tour. Die verspricht auf jeden Fall viel „Konfetti und Yeah“.

10.12. // Täubchenthal // 20 Uhr

 

The Notwist

The Notwist könnte man als die bekannteste deutsche Indie-Band bezeichnen. Vor 25 Jahren fingen die Jungs aus Oberbayern mit einem Mix aus Punk, Hardcore und Metal an. Davon ist mittlerweile nicht mehr viel übrig geblieben. Heute spielt The Notwist leicht melancholischen indietronic – an gleich drei Tagen in Leipzig.

15.12. // UT Connewitz // 21 Uhr

 

Jamaram

Jamaram nennt sich das achtköpfige Reggae-Kollektiv aus München. Gemixt mit Einflüssen aus Soul, Latin, Ska und Funk bringt die Musik der Band etwas Sonne in den dunklen Dezember. Ihre aktuelle LP ’Heavy Heavy‘ haben Jamaram mit den Acoustic Night Allstars aufgenommen, einer Band aus Zimbabwe.

30.12. // Werk 2 // 19 Uhr

 

Kommentieren

Isabel Woop, Sophie Boche
26.11.2015 - 19:07
  Kultur

Die Nerven
Conne Island // 01.12.

Fehlfarben
Werk 2 // 01.12.

Alexa Feser
Täubchenthal // 02.12.

Niila
Werk 2 // 03.12.

Today Is The Day & Grime
UT Connewitz // 03.12.

Der Asiate
Täubchenthal // 03.12.

Callejon
Täubchenthal // 04.12.

RYKER'S
Conne Island // 04.12.

Wanda
Täubchenthal // 05.12.
ausverkauft

Schmutzki
Moritzbastei // 05.12.

detektor fm Geburtstagsparty mit Roosevelt & Lùisa
UT Connewitz // 05.12.

Sóley
UT Connewitz // 05.12.

Marsimoto
Haus Auensee // 06.12.

Kraftwerk
Haus Auensee // 07.12. / 08.12.

Festival of Bluegrass & Americana Music
Werk 2 // 08.12.

The Fuck Hornisschen Orchstra
Ilses Erika // 08.12.

Maeckes
Schaubühne Lindenfels // 09.12.

Curse
Conne Island // 09.12.

Grossstadtgeflüster
Täubchenthal // 10.12.

Annisokay & Friends
Täubchenthal // 12.12.

Backtrack
Conne Island // 12.12.

Kool Savas
Täubchenthal // 12.12.

The Subways
Conne Island // 13.12.

Steak Number Eight
Täubchenthal // 13.12.

The Notwist
UT Connewitz // 15.12. / 16.12. / 17.12.

Katzenjammer
Haus Auensee // 15.12.

Carnifex
Conne Island // 17.12.

Antilopen Gang
Conne Island // 18.12.
ausverkauft

Undercover Festival
Täubchenthal // 18.12.

Wolf Maahn
UT Connewitz // 18.12.

Wankelmut
Täubchenthal // 25.12.

Alle Farben
Täubchenthal // 26.12.

Coldburn
Conne Island // 27.12.

Corvus Corax
Werk 2 // 27.12.

Jamaram
Werk 2 // 30.12.