Ensemble deluxe

Von hawa bis huyum: 11 Wörter für Liebe

Elf Worte, ein Thema: Liebe. Von Freude bis Trauer, von Beflügelung bis Verzweiflung gestaltet Schauspielerin Linda Ghandour einen Abend über das schönste Gefühl der Welt. Aber ist es denn wirklich so schön?
Schauspielerin Linda Ghandour bei "Ensemble deluxe"

Eine schwarze Gitarre, ein Notenpult und ein Overhead-Projektor. Das alles steht auf einer kleinen Fläche im Theater-Lokal PAN. Auf dieser Fläche wird die Schauspielerin Linda Ghandour die folgende Stunde unter dem Titel "11 Wörter für Liebe" gestalten. Genauer gesagt geht es um elf Wörter in der arabischen Sprache, die den Grad der Liebe oder den Zustand des Liebenden beschreiben.

Elf Beiträge in 60 Minuten

Zu jedem der elf Worte performt Ghandour einen Song oder ein Gedicht. Dabei handelt es sich jedoch um eher kommerziell erfolgreiche Songs, die sie jedoch mit ihrer Akustik-Gitarre ein wenig verfremdet. Linda Ghandour überzeugt dabei mit ihrer vollen, souligen Stimme. Dennoch hätte man bei der Auswahl der Songs auch auf unbekanntere, nicht minder berührende Lieder setzen können. Mit "Back to Black" von Amy Winehouse oder "Toxic" von Britney Spears gelingen Ghandour aber keine musikalischen Überraschungen.

Zwischen den musikalischen oder literarischen Beiträgen erzählt Ghandour gelegentlich kleine Anekdoten aus ihrem Leben zu den einzelnen Worten. Hier punktet die Schauspielerin mit ihrer lockeren und aufgeschlossenen Art. Zu den meisten Begriffen folgt aber lediglich die deutsche Übersetzung. Dabei fehlt es teilweise an einer Konkretisierung. Ghandour gleicht das aber meist mit ihrer nachfolgenden Performance aus, indem sie die passende Stimmung schafft und mit dem Publikum interagiert.

Fazit

Alles in allem ist die neue Vorstellung in der Reihe "Ensemble deluxe" gelungen. Linda Ghandour versteht es ihre Stimme einzusetzen und begeistert mit ihrer Stimmgewalt das Publikum. Der Abend ist entspannt, ähnelt aber eher einem Konzert. Obwohl das Stück unter dem Motto "11 Wörter für Liebe" steht, geht Ghandour leider wenig auf die Wörter aus der arabischen Sprache ein. Das liegt wahrscheinlich daran, dass Ghandour selber kein Arabisch spricht. Fraglich bleibt dann aber der konkrete Bezug zum Stück.
​Für jeden, der eine tolle Künstlerin erleben will und einen entspannten Konzertabend in einer Bar verbringen will, ist die Vorstellung aber geeignet.

Moderator Lukas Raschke im Gespräch mit Theaterredakteurin Pia Schindler
SG Ensemble deluxe

 

 

Kommentieren

Pia Schindler
25.05.2018 - 10:58
  Kultur