Technik

Von Gewinnern und erfüllten Träumen

Mephisto 97.6-Reporterin Trang Dang hat Friedrich Hanisch bei der „Langen Nacht der Computerspiele“ getroffen und mit ihm über den Preis und über die Entwicklung des Spiels gesprochen.
Kreateure des Spiels Tri
Die Kreateure des Spiels "Tri": Friedrisch Hanisch und Jana Reinhardt

Wovon viele junge Spiele-Entwickler noch träumen, das haben Friedrich Hanisch und Jana Reinhardt aus Halle erreicht: Nach ihrem Studium an der Kunsthochschule Burg Halle gründeten sie die Firma „Rat King Entertainment“ und brachten das PC-Spiel „Tri - of Friendship and Madness“ auf einen stark umkämpften Markt heraus. Aber die Einnahmen des einen Spiels reichten nicht zum Leben, mit Auftragsarbeiten wie für den Leipziger Zoo finanzieren sie sich große Projekte.

Das "Beste Jugendspiel"

Dass sich nun ihre jahrelange Arbeit für das Puzzle-Spiel „Tri“ ausgezahlt hat, konnte man letzte Woche beim Deutschen Computerspielpreis in Berlin erleben. Die beiden Kunsthochschul-Absolventen Hanisch und Reinhardt holten sich für das „Beste Jugendspiel“. Beachtlich, denn der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert.  

 

Computerspielmesse
Von Gewinnern und erfüllten Träumen - ein Beitrag von Trang Dang
 

 

 

Kommentieren

Trang Dang
27.04.2015 - 22:02
  Kultur