Pappbootrennen im Kanupark Markkleeberg

Von Dünamit-Harris und Papp-PirAffen

Auf die Boote, fertig, Los! 240 m² Pappe, 9,9 km Klebeband und 3 Stunden Zeit hatten die 13 Teams gestern zur Herstellung ihrer wasserfesten Pappschiffe beim 8. Pappbootrennen, das im Rahmen des Leipziger Wasserfestes stattfand. Bilanz: 7000 Besucher
Team "Papp-PirAffen" (Sieger "Bestes Design") mit Ansicht des Hecks vom Piratenboot in Bananenform.

Leipzig als "Kleinvenedig" ist bekannt für sein ausgeprägtes Gewässernetz, das Flüsse, Seen und Kanäle miteinander verbindet. Einer der eher weniger von TouristInnen heimgesuchte Markkleeberger See beherbergt neben Sand- und Steinstränden auch einen Kanupark. Die Anlage ist eine der Besten weltweit. Gestern kamen rund 7000 BesucherInnen zum Markkleeberger Kanupark, um Kanuten in ihren selbst gebauten Pappbooten zu bestaunen.

Affengeräusche und Trillerpfeiffen

Pappbootrennen
Pappbootrennen

Teams aus ganz Deutschland trafen sich am Sonntagmorgen im Kanupark, um mit nur wenigen Mitteln und viel Kreativität ein Boot aus Pappe zu bauen. Startschuss für den Bau war Punkt 10 Uhr und die insgesamt 13 Teams hatten nur 3 Stunden Zeit, um je ein stabiles Gefährt zu bauen, was den Wellen im Kanupark standhalten sollte. Vor und während des Wettbewerbs auf dem Wasser feuerten zahlreiche BesucherInnen die Teams mit Trillerpfeifen an. Beliebtestes Team waren die Jungs von den Papp-PirAffen, die mit Affenmasken und Piratenkostümen ein Piratenboot in Bananenform bauten. Mit sehr viel Liebe fürs Detail gewannen die tierischen Bootbauer später den Preis "Bestes Design", der durch den Markkleeberger Oberbürgermeister Karsten Schütze überreicht wurde.

Raumschiff zum Sieg

Team "Sportiv LE - Die Bewegungshelden" (Platz 6)
Pappbootrennen

Nachdem der Designpreis in der Mittagszeit vergeben wurde, bereiteten sich die Kapitäne auf den sportlichen Wettkampf vor. Insgesamt schafften es nur 3 Teams den 270m langen Kanal bis ins Ziel zu fahren. Sieger des sportlichen Wettbewerbs war Team "Teamplaner" um den erfahrenen Frank Langner. Er steuerte das Space Shuttle mit seinen Aliens in einer Bestzeit von 2:01 Minuten ins Ziel. In folgender Reihenfolge starteten die Teams mit folgenden Platzierungen: 2014-08-17_-_ergebnisliste_8_pbr.pdf

  1. Sportive LE - Die Bewegungshelden (Platz 6)
  2. Haarakiritröten (Platz 2)
  3. Feinspiel (Platz 3)
  4. Loveboat (Platz 13)
  5. Grill-Tanic (Platz 9)
  6. Team Honda (Platz 7)
  7. Papp-PirAffen (Platz 8)
  8. Die Huskies (Platz 12)
  9. Teamplaner (Platz 1)
  10. Die Dünamit-Harries (Platz 5)
  11. Heiß & Fettig (Platz 4)
  12. Toom-Baumarkt (Platz 11)
  13. Exclusive Augenblicke (Platz 14)
  14. Pappzilla (Platz 10)

 

Live-on-tape-Reportage von Lisa Hofmann
LoT Pappboote
 

Kommentieren