Kita-Notstand

"Totalversagen mit Ansage"

Die FDP wirft der Stadt Versagen vor – Kita-Plätze sind Mangelware. Soweit nichts neues. Neu ist aber der Fall einer Leipziger Familie. Das Jugendamt teilte ihr mit, dass vor September keine Kinderbetreuung möglich sei. Kann das sein?
Leipziger Eltern kümmern sich mittlerweile über Twitter und Ebay um Kita-Plätze

16 Kinder erblicken in Leipzig jeden Tag das Licht der Welt. Eigentlich ist das für die Stadt eine positive Sache. Die Geburtenzahlen steigen seit Jahren. Irgendwann wollen die meisten Eltern aber zurück ins Berufsleben und genau dann haben sie und die Stadt ein Problem: Die derzeit 8669 Betreuungsplätze für Kinder unter drei reichen nicht aus.

Die gesetzliche Grundlage

Seit 1. August 2013 gilt bundesweit ein Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Die Kinderbetreuung ist gesetzlich also genauso verpflichtend wie die Babypause vorher. Der Bund hat die Kommunen in die Verantwortung gehoben, sie müssen ausreichend Kita-Plätze zur Verfügung stellen. Rund 260 Einrichtungen zur Kinderbetreuung gibt es zurzeit in Leipzig. Nach Auskunft der Stadt sollen 2014 rund 83 Prozent der Kinder von 1-3 Jahren einen Platz bekommen.

Verzweifelte Lage der Eltern

Das Gesetz sagt: Wer spätestens sechs Monate vor Betreuungsbeginn seinen Bedarf anmeldet, hat auch einen Anspruch. In der Praxis ist das viel zu spät. Am besten wäre es, gleich nach der Geburt einen Platz zu beantragen, meint Christin Melcher von der Kita-Initiative Leipzig.

Suche klappt am besten im Internet

Das Amt für Jugend, Familie und Bildung bietet die kommunalen Kita-Plätze auf einer Webseite an. Der Twitteraccount @krippenplatzLE greift mehrmals täglich alle aktuellen freien Plätze auf und macht sie publik. Auch Ebay-Kleinanzeigen hat sich zum wichtigen Portal entwickelt. Hier suchen und tauschen Eltern Krippenplätze. Auch Tagesmütter nutzen die Plattform. 

Ludwig Bundscherer im Gespräch mit Moderatorin Susanne Kraft über die prekäre Situation der Kitaplätze in Leipzig
 

 

 

 

Kommentieren

Ludwig Bundscherer
11.03.2014 - 19:42