Spreadshirt

Stilllegung in Leipzig?

Es gehört zu den bekanntesten und ersten Start Ups aus Leipzig: Spreadshirt. Nach der angekündigten Einstellung der Produktion in Leipzig-Plagwitz, folgt nun der Protest.
T-Shirt
Arbeitsalltag bei Spreadshirt

Seit 10 Jahren verkauft das Online-Unternehmen Spreadshirt bedruckte T-Shirts. Neben dem bloßen Kauf, bietet sich dem Nutzer auch die Möglichkeit, sein T-Shirt selbst zu gestalten. Am 07.01.2016 gab das Unternehmen bekannt den Produktionsstandort in Leipzig Plagwitz zu schließen. Insgesamt 26 Mitarbeiter wurden entlassen. 

Redakteur Tobias Schmutzler berichtet über die aktuelle Situation:

Redakteur Tobias Schmutzler mit den Hintergründen um die Schließung des Spreadshirt-Standortes in Leipzig
1901 Spreadshirt aktuelles

Bleibt das Hauptquartier, mit sämtlichen Marketing-, Controlling- und IT-Abteilung in Leipzig zwar erhalten, muss die Produktion jedoch eingestellt werden. Grund für die Entscheidung seien wirtschaftlicher Natur, da Leipzig nur ca. 10 Prozent des europäischen Produktionsvolumens getragen hat. Die wichtigsten Produktionstätten liegen in Polen und in der Tschechischen Republik. 

Proteste der Beschäftigten

Für heute, den 19.01., ruft die IG Metall die von der Stilllegung betroffenen Beschäftigten vor dem Unternehmenssitz in der Gießerstraße 27 zu einer Informationsveranstaltung zusammen. Anlass ist das zeitgleich stattfindende erste Gespräch zwischen dem Betriebsrat und der Geschäftsführung , nachdem am 7. Januar die Stilllegungspläne des Unternehmens bekannt gegeben wurden. Von Seiten des Betriebsvorsitzes hofft man auf angemessene Beratungsgespräche mit dem Management, um über die beabsichtigte Verlagerung der Produktion zu diskutieren.

Über die Ergebnisse des Gesprächs vom Betriebsrat mit der Geschäftsleitung berichtet Reporterin Charlotte Schulze:

Reporterin Charlotte Schulze berichtet über die Ergebnisse des Gesprächs vom Betriebsrat mit der Geschäftsleitung von Spreadshirt
1901 Sg spreadshirt direkt

 

 

Kommentieren