Leipzig

Sozialer Wohnraum wird knapp

6,60 Euro kostet ein Quadratmeter durchschnittlich in Leipzig. Einige Menschen können das nicht alleine finanzieren. Für sie gibt es Sozialwohnungen – deren Bau vom Staat gefördert wird. Ein Programm der Grünen soll die Zahl der Wohnungen erhöhen.
Sozialwohnung
Die Schaffung sozialen Wohnraums soll gefördert werden.

Wenn Sie zur Zeit ein neues Dach über dem Kopf suchen, haben Sie möglicherweise festgestellt: Das Angebot in Leipzig verengt sich, zumindest in den begehrten Stadtteilen. Gerade für Menschen mit geringem Einkommen erweist sich die Wohnungssuche oft als schwierig. Die Grünen haben daher heute im Landtag einen Antrag eingereicht: Sie wollen ein Programm zur sozialen Wohnraumförderung in Sachsen, ein Beschluss ist heute allerdings noch nicht gefallen.

Was das Programm beinhalten soll und wie die Situation von Sozialwohnungen in Leipzig aussieht, dazu mephisto 97.6-Reporterin Helena Schmidt. Sie sprach mit Wolfram Günther, dem baupolitischen Sprecher der Grünen, und Roman Grabolle vom Netzwerk "Leipzig - Stadt für alle". Den vollständigen Beitrag gibt es hier zum Nachhören: 

Ein Beitrag von Helena Schmidt  
 

 

 

 

 

Kommentieren

Alexandra Huth, Helena Schmidt
16.03.2016 - 19:28