Coronakrise

SICK! Sachsen

Die Corona-Krise bestimmt weiterhin den Alltag. Das betrifft auch die mehr als vierhunderttausend Schülern*innen in Sachsen. Um die Erfahrungen der Schüler*innen zu sammeln, wurde vor einigen Wochen ein neues Portal gegründet.
Auf der Seite sick- sachsen.de können Schüler*innen über ihre Erfahrungen während der Corona-Krise berichten.
SICK! Sachsen

Schule in der Corona-Krise – kurz SICK! So lautet der Name eines neulich gestarteten Blogs. Dort können die Schüler*innen über ihren Alltag in der Zeit der Pandemie berichten und ihre Erfahrungen austauschen. Mitmachen können alle Schüler*innen von Grundschule bis zum Gymnasium. Die einzige Bedingung: die Schule muss ihren Sitz in Sachsen haben.

Die Projektidee kam Sebastian Schneider, als mit der Wiederöffnung der Schulen begonnen wurde. Er ist Schüler und Chefredakteur der Schülerzeitung Drei Etagen am Leipziger Robert-Schumann-Gymnasium. Mit dem Weblog  wollte er eine zentrale Anlaufstelle einzurichten, die dann unter anderem für Schulleiter*innen und Politiker*innen dienen könnte, sich die Maßnahmen und Lösungen, gegenseitig „abzugucken“, wie er selbst sagt. Für die Politiker*innen solle dieses Projekt laut Schneider darüber hinaus eine Art „des neutralen Feedbacks“ sein.

Die eigentliche Umsetzung hat dann der Verein Jugendpresse Sachsen aus Leipzig übernommen. Das sei vor allem deshalb von Vorteil, weil der Verein mit Sachsens Schulen gut vernetzt sei, ergänzt Mitarbeiter Marius Volkmann.

Um einen Beitrag bei SICK! Sachsen zu erstellen, registriert man sich auf der Webseite mit Namen, Mailadresse, Schule und einer Kurzvorstellung. Schreiben können die Schüler*innen dann zum Beispiel über den Alltag im „Schul-Home-Office“, über den Online-Unterricht oder über den Umgang der Schule mit den Hygienemaßnahmen. Nach einer Überprüfung durch Mitarbeitende der Jugendpresse Sachsen wird der Beitrag freigeschaltet und ist danach für interessierte Leser*innen frei zugänglich.

Den Beitrag könnt ihr euch hier anhören:

Ein Beitrag von Václav Štěpán
SICK! Sachsen   

 

 

 

Kommentare

Kommentieren