Gespräche auf dem Roten Sofa

Schwarze Erde, rosa Wolken?

Nach seinem erfolgreichen Reisebericht über Russland ist der Journalist Jens Mühling nun in die Ukraine gereist. Seine Begegnungen und Erfahrungen schildert er in dem Buch „Schwarze Erde: Eine Reise durch die Ukraine“.
Jens Mühling im Gespräch
Journalist Jens Mühling im Gespräch mit Moderatorin Anna Vogel.

Die Ukraine als Staat ist gerade einmal 25 Jahre alt – von einer Einheit lässt sich allerdings nur schwer sprechen. Deutlich wurde das insbesondere bei den Protesten auf dem Maidan und der Annexion der Krim im Jahr 2014. Was aber hat sich seitdem getan und wie nehmen die Menschen das Land wahr, in dem sie leben, arbeiten und Kinder bekommen? Der Journalist Jens Mühling hat sich aufgemacht und ist über die polnische Grenze nach Lemberg gefahren. Dann hat er sich über den südlichen Teil der Ukraine in die Hauptstadt Kiew vor getastet, bevor er dann über Odessa nach Simferopol bis an die „Front“ nach Donezk gereist ist.

Mehr als nur ein Konfliktgebiet

Mit „Schwarze Erde“ entführt der Autor in einer charmanten und unterhaltsamen Art in seine eigene Erfahrungswelt. Fern von Klischees eröffnet er dem Leser die Chance, sich an seiner Seite ein Bild von der Ukraine zu machen. Dabei sind es vor allem die teils urigen Begegnungen, die das Buch lesenswert machen. Ohne seine eigene Meinung in den Vordergrund zu drängen, lässt Mühling Andere zu Wort kommen. Dennoch wird an der ein oder anderen Stelle deutlich, wie er mit sich hadert und so manches politische Gespräch gerne umschifft hätte. Umso mehr verstärkt das aber den Eindruck, zwar einen subjektiven Reisebericht, trotz allem aber ein aufrichtiges Buch in den Händen zu halten, das weder beschönt, noch verunglimpft.

Jens Mühling war bei Moderatorin Anna Vogel zu Gast auf dem Roten Sofa.
Jens Mühling zu Gast auf dem Roten Sofa.

 

 

Kommentieren

Jens Mühling, geboren 1976 in Siegen, arbeitete zwei Jahre lang für die «Moskauer Deutsche Zeitung», seit 2005 ist er Redakteur beim Berliner «Tagesspiegel». Seine Reportagen und Essays über Osteuropa wurden mehrfach ausgezeichnet und sein erstes Buch «Mein russisches Abenteuer» war in Großbritannien für den renommierten Dolman Travel Book Award nominiert.

"Schwarze Erde: Eine Reise durch die Ukraine", Rowohlt Verlag, 19,95 Euro