Live-Ticker

Samstagsdemo

Samstag, der 26.09.2015 - Es ist der dritte Demotag dieser Woche. Unter dem Namen "Offensive für Deutschland" laufen Nationalisten, Islamgegner und Hooligans für ihr "heiliges Deutschland" auf. Die Gegendemonstranten überwiegen in Anzahl und Gewalt.
Die Gegendemo Süd lief entlang der Karl-Liebknecht-Straße

Live-Ticker:

+++18:15 Uhr+++

Lage in der Stadt entspannt sich, vorraussichtlich Abreise der OfD-Teilnehmer

+++18:08 Uhr+++

Polizei versammelt sich vor dem Astoria-Hotel, vereinzelt Gegendemonstranten, die OfD-Anhänger sind im Bahnhofsgebäude

+++18:00 Uhr+++

OfD-Demonstranten kommen nach und nach am Hauptbahnhof an, die Polizei macht die Straßen richtung Goerdelering frei, die Gegendemonstranten werden vom Bahnhofsgelände zurückgedrängt

+++17:52 Uhr+++

Die "Offensive für Deutschland" läuft die Goethestraße entlang richtung Hauptbahnhof, Gegendemonstranten werden am Durchkommen gehindert und sind kaum präsent am Hauptbahnhof

+++17:49 Uhr+++

Gegendemonstranten werden auf dem Augustusplatz von der Polizei zurückgedrängt und am Weitergehen richtung Hauptbahnhof gehindert

+++17:44 Uhr+++

OfD kündigt weitere Demo für den 17.10.2015 an

Rückmarsch der "Offensive gegen Deutschland" wird als weitere Demonstration genutzt, die Nationalhymne erklingt

in der Innenstadt an der Moritzbastei und um den Wilhelm Leuschner Platz werden die Polizeisperren aufgelöst

+++17:32 Uhr+++

Äußerungen der Kundgebung:

"Es geht um unser Land! Angela - die schreckliche Mutti Merkel - ist Geschichte"

"Wir sind das Volk, die sind das Pack"

Auch kommt es zu rechtsextremen Aussagen:

"Einen Okkupanten, der sich mein Haus zu eigen machen will, nehme ich nicht auf. Okkupanten, das sind keine Kriegsflüchtlinge. Ich nehme keinen auf, der in mein Wohnzimmer scheißt"

"Es lebe die Freiheit und das heilige Deutschland"

+++17:30 Uhr+++

Polizei wartet am Bahnhof und auf der Goethestraße, Durchkommen für Passantan nur mit strikter Rucksackkontrolle

Goethestraße

+++17:27 Uhr+++

Polizei bildet Kette am Vapiano

+++17:23 Uhr+++

langsam lösen sich Demonstrationen im Zentrum auf

+++17:21 Uhr+++

Polizei macht Augustusplatz dicht, Gegendemonstranten kommen nicht dazu, gegen Kundgebung zu protestieren,
weiteres Einsatzkommando trifft ein

+++17:14 Uhr+++

Kundgebung der OfD am Augustusplatz

+++17:09 Uhr+++

Polizeisprecher Uwe Voigt gibt an, dass zur Zeit 800 Beamte im Einsatz sind

+++17:00 Uhr+++

Tumult am Gewandhaus, handgreifliche Festnahme am Augustusplatz

Augustusplatz Festnahme

 

+++16:56 Uhr+++

weitere Festnahme wieder aufgehoben, Jürgen Kasek ist deswegen im Gespräch mit den Einsatzleitern

+++16:51 Uhr+++

Festnahme am Augustusplatz

 

+++16:46 Uhr+++

Polizei bestätigt Steinwurf auf Quartier an der Dimitrovstraße, Wasserwerfer zum Selbstschutz

+++16:44 Uhr+++

Polizei sperrt Augustusplatz ab, Wasserwerfer stehen bereit
Gegendemonstranten sammeln sich amEuropahaus, vereinzelt werden Polizisten mit Gegenständen beworfen

+++16:30 Uhr+++

OfD zieht zurück auf den Augustusplatz 

 

 

 

+++16:25 Uhr+++

Am Wilhelm-Leuschner Platz werden Gegendemonstranten in Gewahrsam genommen

+++16:19Uhr+++

massiver Polizeieinsatz am Wilhelm-Leuschner Platz, Gegendemonstranten werden auf Freifläche zurückgedrängt

+++16:16 Uhr+++

Böllerwürfe am Wilhelm-Leuschner Platz, Gegendemonstranten werfen mit Gegenständen auf OfD-Demonstranten

+++16:10 Uhr+++

Der Demonstrationszug der "Offensive für Deutschland" passiert den Platz an der Moritzbastei, Gegendemonstranten äußern sich lautstark
Laut Stefan Poppe, Soziologe, handelt es sich um 400 Demonstranten der OfD

Demonstrationszug
Demonstrationszug

+++16:05 Uhr+++

Immer mehr Menschen versammeln sich an der Universitätsstraße, lautstarke Rufe der Gegendemonstranten "say it loud, say it clear, refugees are welcome here"

+++16:03 Uhr+++

Demozug der "Offensive für Deutschland" läuft los

Gegendemonstranten ziehen durch den Schillerpark an der Moritzbastei

Polizei-Hundertschaften stehen bereit

+++15:50 Uhr+++

Auseinandersetzungen und zwei Festnahmen am Augustusplatz 

 
 

+++15:44 Uhr+++

Am Gewandhaus kommt es zu Ausschreitungen und Schlägereien 

+++15:36 Uhr+++

Spontandemonstration auf dem Ring

+++15:28 Uhr+++

Kundgebung der "Offensive für Deutschland" auf dem Augustusplatz hat begonnen

+++15:16 Uhr+++

Ausschreitungen im Schillerpark und am Roßplatz. Polizei greift mit Pferden ein

+++15:11 Uhr+++

Unbestätigte Angaben: Route der "Offensive für Deutschland" wurde verkürzt

+++14:53 Uhr+++

Am Augustusplatz knallen Böller, Teilnehmerzahl der "Offensive für Deutschland" nimmt zu

+++14:40 Uhr+++

Im Zentrum sammeln sich nach und nach alle Gegendemonstranten, laut Antifa sind am Hauptbahnhof in etwa 150 Demonstranten von "Offensive für Deutschland" angekommen

+++14:35 Uhr+++

Die Blockkade auf der Goethestraße wurde in eine offizielle Versammlung umgewandelt und genehmigt

+++14:27 Uhr+++

Am Augustusplatz treffen die ersten Vertreter der "Offensive für Deutschland" ein, die Polizei räumt die Blockade, am Zaun des Gewandhauses gab es erste Rangeleien  

 
 

+++14:15 Uhr+++

Polizeiaufgebot im Zentrum nimmt zu 

Ein Polizist der Bereitschaftspolizei ist wegen Körperverletzung verurteilt worden
 

+++14:05 Uhr +++

Ostdemo ist am Johannisplatz aufgelöst wurden

Demonstranten am Augustusplatz sammeln sich

Blockkade der Gegendemonstranten vor Vapiano

Gegendemo Augustusplatz

+++13:51 Uhr +++

Demonstranten erreichen die Innenstadt über den Wilhelm-Leuschner Platz und passieren den Park an der Mensa am Park

+++13:40 Uhr +++

Süddemo erreicht Kundgebungsplatz (Wilhelm Leuschner Platz), die Gegendemonstration im Osten erreicht mit über 500 Menschen den Johannisplatz

+++13:33 Uhr +++

Süddemo erreicht Bayrischen Bahnhof, lautstarke Rufe "Nazis raus", "kein Recht auf Nazipropaganda", "Nationalismus raus aus den Köpfen"

gegendemo süd

+++13:25 Uhr+++

Polizeipräsenz in der Innenstadt, noch ist es an der Moritzbastei ruhig und keine Demonstranten sind zu sehen

SAmstag demo

 

innenstadt samstag

+++13:10 Uhr+++

Die Gegendemonstration läuft die Karl-Liebknecht-Straße entlang richtung Zentrum

+++12:50 Uhr +++

Die Gegendemonstration, die am Wiedebachplatz startet, läuft los nach der Kundgebung von Juliane Nagel.

am Wiedebachplatz starten ca 400 Gegendemonstranten

 

 

 

+++12:00 Uhr +++

Wieder ist Leipzigs Innenstadt gesperrt - die "Offensive für Deutschland" demonstriert ab 15 Uhr im Zentrum, Gegendemonstrationen sollen sternförmig zum Zentrum hin aus den umliegenden Stadtteilen laufen. 

 

 

Alle Routen sind hier eingezeichnet:

Samstag Routen

 

Gegendemonstrationen

Die Leipziger Bündnisse rund um die Gegendemonstrationen zu Legida scheinen die Entwicklungen ernst zu nehmen und haben ihrerseits sechs Aktionen mit mehreren tausend Teilnehmern angemeldet.

Nord: "Willkommen in Leipzig - eine weltoffene Stadt der Vielfalt"  - 14:00 Kundgebung auf dem Nordplatz, danach Demonstration zum Augustusplatz. 

Ost: "Enough is Enough! - Nachbar*innenschaften gegen Nazis" - 12:00 Auftakt am Rabet, danach Demonstration zum Johannisplatz. Ab 14:30 Kundgebung auf dem kleinen Willy-Brandt-Platz.

Süd: "No border, no nation. Rassist*innen die Stirn bieten"  - 12:00 Auftakt am Wiedebachplatz, danach Demonstration zum Wilhelm-Leuschner-Platz. 

Zentrum-West: "STOP IT - gegen Rassismus und Hetze, für Toleranz und Vielfalt" - 15:00 Kundgebung auf dem Burgplatz.

 

 

 

Kommentieren

Paula Kittelmann, Magnus Folten, Paul Hildebrand, Paul Schuhmacher, Marlene Schlichtenhorst, Trang Dang, Nadine Keller
26.09.2015 - 12:38

Vorbericht zum "Höhepunkt der Demowoche"