Arbeitsmarktzahlen Dezember 2016

Positive Entwicklungen

2016 war ein gutes Jahr für den Leipziger Arbeitsmarkt. Das geht aus einem Bericht der Agentur für Arbeit hervor. Auch für 2017 wurde eine positive Prognose aufgestellt.
Die Arbeitsagentur Leipzig veröffentlichte die Arbeitslosenzahlen für Februar 2017 und zieht Bilanz.

Insgesamt ist die Arbeitslosenzahl um 2.343 Arbeitslose gesunken und im Dezember vermerkte die Arbeitsagentur sogar die niedrigste Arbeitslosenquote seit Dezember 1991. Außerdem blieb die Quote unter acht Prozent, obwohl die zugänglichen freien Arbeitsstellen gesunken sind. 

Es bleibt für alle Beteiligten am wirtschaftlichen Geschehen noch einiges zu tun, aber die Richtung stimmt und die Entwicklung verstetigt sich weiter.

Reinhilde Willems, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig

Positive Entwicklungen im Jahr 2016

Die Arbeitslosenzahlen sind in den letzten Monaten gesunken und im Dezember wieder leicht gestiegen. Zudem ist die Zahl der jungen Arbeitslosen unter 25 Jahren gesunken, aber die Zahl derjenigen über 50 Jahre ist gestiegen. Außerdem sind die offenen Arbeitsstellen im Dezember gestiegen: Insgesamt gab es 2.085 freie Stellen, die zur Besetzung angeboten wurden. Auch Willems sieht eine positive Entwicklung in der derzeitigen Wirtschaftslage: 

Unsere täglichen Kontakte mit den Unternehmen zeigen die Zuversicht, was die personelle Perspektive der Betriebe angeht. Davon profitieren auch immer stärker ehemals langzeitarbeitslose Menschen. 

Reinhilde Willems

Vor allem in den wirtschaftlichen Dienstleistungen, dem Sozial- und Gesundheitswesen und im Handel sowie der Instandhaltung wurden in den letzten Monaten viele Menschen eingestellt. Auch im Ausbildungsmarkt sind die Bewerberzahlen gestiegen und es wurden auch Stellen ausgeschrieben. 

Die Prognose für 2017

Insgesamt ist die Beschäftigtenzahl um 2,6 Prozent gestiegen und diese war seit 20 Jahren nicht mehr so hoch. Willems spricht von einer „sehr positiven Prognose“ für 2017. Außerdem erwartet die Arbeitsagentur einen Beschäftigungszuwachs von ca. 7.000 Arbeitsplätzen und hofft daher, dass der positive Trend bestehen bleibt. Es tut sich nur ein Problem auf: Für die Nachfrage der Arbeitgeber fehlen zurzeit die fachlich passenden Arbeitnehmer. Daher soll das Arbeitsmarktprogramm mit einem Schwerpunkt ausgestattet werden, um die Arbeitslosen auf den Wirtschaftsmarkt vorzubereiten und eine marktgerechte Qualifizierung zu erhalten.

Moderator Magnus Folten hat mit dem Pressesprecher der Arbeitsagentur Leipzig Herrmann Leistner über die Arbeitszahlen des Jahres 2016 für Leipzig gesprochen:

mephisto 97.6 Moderator Magnus Folten im Gespräch mit Pressesprecher Herrmann Leistner
 

Redakteurin Marisa Becker hat hier nochmal die wichtigsten Information zusammengefasst: 

mephisto 97.6 Redakteurin Marisa Becker mit den aktuellen Zahlen zum Arbeitsmarkt.
 

(Quelle der Zahlen: Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Arbeitsmarkt in Zahlen, Arbeitsmarktreport, Nürnberg, Dezember 2016. Stand 03.01.2017) 

 

Kommentieren