G7-Gipfel

Polizei, Protest und Prominenz

In Dresden treffen sich die G7-Finanzminister und Notenbankchefs. Sie beraten vor dem G7-Gipfel in Bayern Anfang Juni über Wachstumsstrategien und Bankenregulierung nach der Finanzkrise. Kritiker hinterfragen die Themensetzung des Treffens.
G7-Finanzminister in Dresden
Die entwicklungspolitische Lobby- und Kampagnenorganisation „One“ lässt Luftballons mit G7-Gesichtern schweben.

Das Treffen der G7-Finanzminister in Dresden bietet bereits einen kleinen Vorgeschmack auf den Gipfel auf Schloss Elmau in Bayern. Denn an Polizei, Protest und Prominenz fehlt es im Rahmen des Treffens in der Elbstadt nicht. Über 1000 Polizisten sollen im Einsatz sein. Protestler zeigen schon vor Ankunft der prominenten Politiker in Dresden, dass sie nicht mit allen Programmpunkten des Treffens einverstanden sind:

Es geht auch um die Frage Verteilungspolitik. Es müsste thematisiert werden, dass wir in allen Ländern im G7-Raum in der Einkommens- und Vermögensentwicklung eine zunehmende Ungleichheit haben.

Axel Troost, Die Linken

Das Ende extremer Armut?

Am Rande des Treffens finden trotz eines Sicherheitsbereiches in der Dresdner Innenstadt Demonstrationen statt. Daneben setzen sich Organisationen für einen Schuldenerlass für die ärmsten Länder der Welt und das Ende extremer Armut ein:

Wir haben schon häufiger erlebt, dass die G7 große Ankündigungen gemacht haben und dass sich die Punkte als heiße Luft ergaben. Es gab auch Fortschritte im Kampf gegen extreme Armut, aber zu wenig. Wir hoffen, dass im diesen Jahr durch das G7-Gipfeltreffen echte Fortschritte gemacht werden, damit extreme Armut bis 2030 beendet wird.

Tobias Kahler, Deutschlanddirektor von "One"

Moderator Florian Zinner im Gespräch mit Julia Grünwald über das G7-Finanzministertreffen in Dresden
 

(Audiohinweis: Bei dem Deutschlanddirektor von "One" handelt es sich um Tobias Kahler)

 

Kommentieren

Hintergründe:

Das G7-Finanzministertreffen findet vom 27.Mai bis zum 29. Mai 2015 in Dresden statt. 

Am 07. und 08. Juni ist der G7-Gipfel auf Schloss Elmau in Bayern. Zu den G7 Staaten zählen Deutschland, die USA, Frankreich, Großbritannien, Kanada und Italien. Deutschland lädt dieses Jahr als Gastgeber die G7-Staats und Regierungschefs nach Bayern ein. Themen des Gipfels sind unter anderem Fragen der Weltwirtschaft, der Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik beraten sie dort auch über die 2015 anstehenden UN-Konferenzen zum internationalen Klimaschutz und zur Post 2015-Agenda.