Interview

Poesie von Nebenan

Lùisa hat am 05. Dezember im UT Connewitz gespielt. Vorher haben wir uns mit ihr getroffen und mit ihr über schlechte Weihnachtsgeschenke und ihre bisheriger musikalische Karriere gesprochen.
Lùisa

Lùisa ist 23 Jahre alt und macht Musik. Klingt ja erstmal gar nicht so ungewöhnlich. Aber die Musik, die sie macht, die erwartet man hinter diesem einen Satz so nicht. Lùisa besticht durch ihre tiefe, volle Stimme. Die untermalt sie mit Gitarrenmusik, Melodien, die sie per Loop-Machine aufnimmt und wiedergibt und mit elektronischen Einspielern verfeinert.

Person

Lùisa hat nach dem Abitur so richtig angefangen Musik zu machen. Trotzdem studierte sie nebenher. Nämlich Italienische und Französische Literatur. Das Album "Never Own", dass im Mai 2015 erschienen ist, liefert einige Hinweise auf dieses Studium. Es hat sowohl einen Französischen Song (L'Hiver En Julliet), als auch einen Italienischen (All Inzio). Wie ihr Studium sie beim Schreiben dieser Songs beeinflusst hat, erzählt Lùisa im Interview:

Ja, ich hab Französische und Italienische Literatur studiert, eben auch während ich das Album gemacht hab. Ich bin ja jetzt fertig mit dem Studium und kann mich dem Tun noch ein bisschen mehr widmen, aber das war toll. Also ich hab viel gelesen einfach dadurch und mich mit den Sprachen beschäftigt und ich denke, dass so ein zusätzlicher Input für's Künstlerische ganz wichtig ist. Dass man sich nicht so um sich selber und irgendwie so die Sache an sich dann überdenkt und überreflektiert, sondern auch andere Künstler mit einbezieht.

 

Musik

Früher hat sie Punk-Bands gespielt. Jetzt war sie mit einer Reggae-Band, nämlich Xavier Rudd & The United Nations, auf Tour. Von denen hat sie vor allem viel über die Einstellung zur Musik gelernt. Trotzdem weiß sie, was ihr eigener musikalischer Stil ist.

Musik ist ja auch immer so die Sprache der Seele, wenn man das ein bisschen schmalzig ausdrücken möchte.

 

Bestechend sind hier vor allem auch ihre tiefgründigen Texte. Die widmet sie verschiedenen persönlichen Themen, stellt aber auch Bezüge zu aktuellen Geschenissen her.

Das und noch viel mehr kann man hier im Interview nachhören:

 

Gesa Koy im Interview mit Lùisa
Interview mit Lùisa
 

Kommentieren

Gesa Koy
10.12.2015 - 19:51
  Kultur

Hier findet man Lùisas Homepage.