Leipzig blüht auf

Ökolöwe regt zum Blumen pflanzen an

Seit einigen Monaten blüht es rund um die Leipziger Straßenbäume. Dahinter steckt ein Projekt des Leipziger Umweltschutzvereins Ökolöwe. Die Ökolöwen rufen die Leipziger*innen auf, die Flächen um die Straßenbäume zu bepflanzen und zu pflegen.
Ein Blühpate bei der Baumscheibenpflege

In Leipzig gibt es knapp 60.000 Straßenbäume, die von jeweils ca. 3 Quadratmeter Fläche umgeben sind. Diese Flächen nennt man Baumscheiben und immer mehr von ihnen werden von den Leipziger*innen bepflanzt. Die Idee dahinter stammt vom Leipziger Umweltschutzverein Ökolöwe, der mit dem Projekt „Leipzig blüht auf“ dazu aufruft, die sonst eher tristen Flächen zu verschönern.

Umweltengagement vor der Haustür

Dabei steht nicht allein der ästhetische Aspekt im Vordergrund, sondern vor allem der Naturschutz. Durch das Bepflanzen der Baumscheiben mit Wildstauden, welche vom Ökolöwen auch bereitgestellt werden, wird es Insekten ermöglicht eine Nahrungsquelle zu finden. Außerdem werden durch das regelmäßige Gießen im Zuge der Pflanzenpflege auch die Stadtbäume mit ausreichend Wasser versorgt. Dies ist in Bezug auf die Trockenheit der letzten Jahre genauso wichtig. Aber natürlich gibt eine bepflanzte Baumscheibe auch ein schöneres Straßenbild ab und führt zu einem Mehrwert für die Leipziger*innen. Den Bewohner*innen bietet das Projekt eine Möglichkeit, sich vor der eigenen Haustür für die Umwelt zu engagieren.

Das Projekt läuft noch und wird auch im kommenden Jahr wiederkehren. Wer mitmachen möchte kann sich beim Umweltverein Ökolöwe ganz einfach über die Website melden. 

 

BmE Leipzig Blüht auf   

 

 

Kommentieren