Matthias F. Muecke im Interview

Niemandsland

Wenn er an seine Kindheit in der DDR zurückdenkt, fällt ihm zuerst der Kohlegeruch zur Herbstzeit ein. Im Buch "Niemandsland" schreibt und zeichnet Matthias F. Muecke vom Aufwachsen in Ostberlin. Bei uns war er zum Interview.
Matthias Friedrich Muecke mit Moderator Til Schäbitz

Das gesamte Interview gibt es hier zum Nachhören:

Matthias Friedrich Muecke im Interview bei Moderator Til Schäbitz
Matthias Friedrich Muecke im Interview bei Moderator Til Schäbitz

Matthias Friedrich Muecke ist in Ostberlin groß geworden, nahe der Mauer. In seinem Buch "Niemandsland" erzählt er von seiner Kindheit und Jugend in der DDR. Weniger von der großen Politik, mehr vom Alltag. 

Mit uns spricht er über mediale Darstellung der DDR und beantwortet die große Frage: Was ist zuerst da bei illustrierten Bücher? Nicht Henne oder Ei, aber Text oder Bild?

Wer Interesse an ihm und seinem Buch hat: Am 13.11.2019 ließt er um 19 Uhr in der Kinobar Prager Frühling.

 

 

 

 

Kommentieren