Wirtschaft

Neue Zahlen braucht das Land

Heute wurden die Arbeitsmarktzahlen für den Monat September veröffentlicht. In Leipzig ist die Arbeitslosenquote so niedrig wie seit 25 Jahren nicht mehr. Doch nicht alle Zahlen sind auch beim zweiten Hinschauen so positiv.
Antrag auf das Arbeitslosengeld II
Antrag auf das Arbeitslosengeld II

Auf den ersten Blick zeichnet sich in dem Bericht ein positiver Trend ab: Die deutschlandweite Erwerbstätigkeit liegt mit einem Plus von +1,2%, bei rund 44 Millionen. Dabei ist der Anstieg an Erwerbstätigen nicht nur auf die Zunahme der sogenannten "Minijobs" zurückzuführen. Als Minijobs zählen kurzfristige oder geringfügig entlohnte Beschäftigungsverhältnisse mit einem Monatsgehalt unter 450 €.  Auch die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Stellen stieg an. Somit wird die Arbeitslosenversicherung nicht nur entlastet, sondern bekommt auch gleichzeitig neue Beitragszahler.

Nebenjob neben Job?!

Für viele Menschen scheint das Gehalt eines sozialversicherungspflichtigen Jobs allerdings nicht zum Leben zu reichen. So gehen 8,2 % dieser Beschäftigten außerhalb ihrer eigenen Arbeit noch einem Nebenjob nach, ein Anstieg von 3,5 % gegenüber dem Vorjahr.

Auch die bei 5,9% liegende relativ niedrige Arbeitslosenquote ist mit Vorsicht zu genießen. Aussagekräftiger als die reine Arbeitslosenquote sind nämlich die Zahlen der Unterbeschäftigung. In diese werden zusätzlich die Arbeitssuchenden verrechnet, die sich in Maßnahmen der Arbeitspolitik befinden und somit statistisch gesehen nicht als arbeitslos gelten. Solche Maßnahmen umfassen unter anderem Programme der Berufswahl und Weiterbildung. Die Unterbeschäftigung schafft somit ein realeres Bild vom Mangel an regulärer Beschäftigung. Die Zahlen hierfür liegen mit einem leichten Anstieg im Vorjahresvergleich bei 7,9 %.

Leipzig trotz Rekordtief unter Sachsendurchschnitt

In Leipzig liegt die Arbeitslosenquote bei 8,2 % zwar 1 % über dem sachsenweiten Durchschnitt, dennoch ist es für die Stadt der niedrigste Stand seit 25 Jahren.  Im Vergleich zum Vorjahr entstanden dort rund 6300 neue Stellen, wobei aber mehr als die Hälfte davon Zeitarbeitsstellen sind.

Genauere Zahlen zu Leipzig hat mephisto97.6-Redakteur Tim Vogel mit seiner persönlichen Einschätzung:

Moderator Thilo Körting im Gespräch mit Tim Vogel

 

 

Kommentieren

Ruth Schneider
29.09.2016 - 16:37