Gespräche auf dem Roten Sofa

Licht aus, Spot an: Auftritt Schweiz!

Ob Spanien oder Serbien - jedes Jahr gibt es ein Gastland auf der Leipziger Buchmesse. 2014 stand erstmals in Frage, ob es überhaupt eins geben soll. Und dann die Überraschung: Der Nachbar von nebenan, die Schweiz!
Dani Landolf im Interview auf dem Roten Sofa

Im fernen Dänemark wurde es entschieden: Die Schweiz war dieses Jahr Gastland bei der Buchmesse 2014. Aber das Land ist natürlich mehr als Käse, Schokolade und Taschenmesser.

Literarische (Alpen-)Landschaft

Schweizerische Literatur sei gar nicht so exotisch - Dani Landolf, Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbands und Vertreter der Schweiz auf der Buchmesse, findet, dass der Buchmarkt sich nicht anhand von Ländergrenzen unterscheiden lässt. Eine Besonderheit sei, dass schweizerische Literatur natürlich in vielen verschiedenen Sprachen erscheint: Allein die vier Amtssprachen der Schweiz - Deutsch, Rätoromanisch, Italienisch und Französisch - prägen die literarische Landschaft auf ihre ganz eigene Art.

Berndeutsch oder: Der Goalie bin ig

Viele Schweizer Autoren bemühen sich, Hochdeutsch zu schreiben und doch laufen sie in Deutschland durch ein sehr strenges Lektorat. "Voll von Helvetismen!", sagt Dani Landolf. Und vielleicht auch deshalb zeichnet sich in den letzten Jahren ein Trend ab: Vor allem unter den jungen Autoren erfreut sich Mundart, und hier vor allem Berndeutsch, größter Beliebtheit. Allen voran Autor Pedro Lenz mit seinem Roman "Der Goalie bin ig", der übrigens auch bereits verfilmt wurde. Und auch in die Straßenbahnen haben sich die Schweizer ausgebreitet: Auf der Fahrt zur Messe bringt die Mundartgruppe "Bern ist überall" den Fahrgästen die Multilingualität des Alpenlandes näher.

"Das ist eine andere Schweiz"

Historisch habe es schon immer zwei Seiten der Schweiz gegeben, so Dani Landolf. Die eine Schweiz, die sich offen gegenüber Migranten und Kulturaustausch zeigt und die andere Schweiz, die sich abschotten möchte. Diese Widersprüchlichkeit gehöre zur Schweiz und der Auftritt auf der Buchmesse sei auch dazu da, diese Gegensätze zu erklären.

 

Dani Landolf im Gespräch mit Moderatorin Jessica Brautzsch live auf der Leipziger Buchmesse 2014.
Dani Landolf
Dani Landolf
 

Kommentieren

Bekannte Schweizer Autoren:
Catalin Dorian Florescu
Jens Steiner
Pedro Lenz
Henriette Vásárhelyi