Vegan Summer Day

Leipzig is(s)t vegan

2014 wurde Leipzig von PETA, der größten Tierrechtsorganisation Deutschlands, als veganfreundlichste Stadt ausgezeichnet. Die vegane Szene ist ein wichtiger Teil der kulturellen Vielfalt in Leipzig. Nun findet zum 3. Mal der Vegan Summer Day statt.
Seit 1944 ist der Begriff "Veganismus" gängig für diejenigen Vegetarier, die weder Eier noch Milchprodukte konsumieren

Vegan - in Leipzig

Insbesondere in den letzten Jahren hat sich das Angebot vieler Imbisse, Restaurants und Geschäfte in Leipzig um zahlreiche vegane Alternativen erweitert. Auch das Interesse und der Zulauf bei Vorträgen oder beispielsweise Filmvorführungen hat zugenommen, so Mitorganisator Danilo vom Neuen Vorum für veganes Leben Leipzig.

Nun findet zum dritten Mal der Vegan Summer Day statt. Er soll dazu dienen, Interessierten die vegane Lebensweise kulinarisch, kulturell und informativ näherzubringen und einen Bezug zum Alltag herzustellen. Gleichzeitig trägt er zur Vernetzung bereits vegan lebender Menschen bei.
So sind alle Neugierigen eingeladen, sich zu informieren, zu diskutieren und sich kulinarisch einen Eindruck zu verschaffen, welche Facetten die vegane Ernährung bietet.

Danilo vom Neuen Vorum über den vegan summer day
0409 danilo vsd

Das Neue Vorum organisiert neben dem Vegan Summer Day und dem veganen Weihnachtsmarkt Filmvorführungen, Lesungen, Redebeiträge.
Ihr Anliegen ist es, Informationen in unterschiedlichster Form zu verbreiten:

Das Neue Vorum für veganes Leben möchte über Veganismus aufklären
0409 anliegen danilo

 

Neben dem Nutzen für Umwelt und die eigene Gesundheit, was für manche als Anlass für die vegane Lebensweise dient, ist auch der tierrechtliche Aspekt ein großes Thema:

Veganismus geht laut Charlotte K. weit über die bloße Ernährungsumstellung hinaus
0409 lotte breiter

Die tierbefreier*innen Leipzig als Ortsgruppe des Dachverbandes "Die Tierbefreier" setzt sich gegen jede Form der Ausbeutung von Tieren durch den Menschen ein.
Damit wollen sie darauf aufmerksam machen, dass jedes Individuum, egal welcher Spezies zugehörig, einzigartig ist und somit ein Recht hat auf Freiheit, Unversehrtheit und ein uneingeschränktes Leben. Für Tiere gilt dies insbesondere hinsichtlich Freiheit von menschlicher Willkür und Grausamkeit.

Um über diesen Aspekt des Veganismus zu informieren, sind die tierbefreier*innen zu vielen Events in Leipzig mit einem Infostand zugegen:

Was ist das Anliegen der tierbefreier*innen?
0409 lotte anliegen

Ich hoffe, dass man uns zuhört, dass man versucht, eben das zu verstehen, was wir den Leuten näherlegen möchten.

 

Wie jedes gesellschaftlich oder politisch diskutierte Thema ist auch Veganismus oft ein Streitpunkt, an dem die Meinungen weit auseinandergehen können:

Charlotte K. über das Feedback an den Infoständen
0409 lotte feedback

Vegan - was ist das?

1944 gründete Donald Watson in Großbritannien die Gesellschaft "Vegan Society". So wurde der Begriff Veganismus bekannt, der sich auf eine vegetarische Lebensweise bezieht, bei der zeitgleich zusätzlich weder Eier noch Milchprodukte konsumiert werden. "Vegan" reicht genaugenommen aber weiter: alle Produkte tierischer Herkunft, die immernoch für eine Vielzahl der Menschen ganz selbstverständlich zum Alltag gehören (man denke beispielsweise an Leder, Daunen, Seide) werden vermieden. 

Es heißt ja nicht "vegan essen", sondern "vegan leben"

Danilo, Neues Vorum für veganes Leben Leipzig e.V.

Danilo vom Neuen Vorum über Veganismus - geprägt von Donald Watson

Verständlich, dass aus diesem Grund die vegane Lebensweise oft mit Verzicht verbunden wird. Im Januar 2015 leben laut Vegetarierbund Deutschland e.v. im Januar 2015 900.000 Menschen in Deutschland vegan. Dennoch können viele noch keine Verbindung zum Veganismus herstellen.
Es ist nicht nur Neuland, es gibt auch viele Vorurteile gegen den Lebensstil. Nährstoffmangel aufgrund der eingeschränkten Ernährung ist nur eine Seite, es sei doch auf den Genuss bezogen auch eher einseitig, zudem umständlich und kompliziert. Menschen seien schon immer Fleischesser und oft fehle im Alltag wohl auch die Zeit, sich mit einer Umstellung auseinanderzusetzen.

Aber: die Ernährung ist ein wichtiger Schritt, das wissen wir alle, aber selbst da hapert es bei den meisten.

Charlotte K., Aktivistin bei die tierbefreier*innen Leipzig

Doch die Thematik ist weitläufig und egal, für welche Facette man sich interessiert, sei es der tierrechtliche Aspekt, der Umweltschutz oder die eigene Gesundheit: Selbst wenn der Veganismus für einen selbst weiterhin keine Option ist, kann es doch spannend sein, reinzuschnuppern. Denn die Entwicklung zeigt: die Menschen werden skeptischer, informieren sich genauer - und gerade wenn man in der Stadt lebt, ist zumindest die vegane Ernährung kein Kraftakt:

vegan is(s)t einfach als man denkt?

Sommerfest ohne Bratwurst und Sahnetorte?

Ob das funktioniert - davon können sie sich diesen Samstag auf dem veganen Sommerfest selbst überzeugen. Es findet von 10 bis 20 Uhr auf dem alten Messegelände Leipzig statt, der Eintritt ist frei.
Das Programm des vegan summer day lädt ein, sich selber einen Eindruck davon zu machen.

Wie kommt der vegan summer day in Leipzig an?
0409 vegan danilo feedback

 

 

 

 

 

Den kompletten Bericht von Paula Kittelmann können Sie hier noch einmal hören:

Der Bericht von Paula Kittelmann über Veganismus und den vegan summer day
BmE vegan summer day

 

 

Kommentieren

Der vegan summer day findet am Samstag, den 05.09.2015, von 10Uhr bis 20Uhr auf dem Alten Messegelände statt, der Eintritt ist frei.

Zum Verein:
Neues Vorum für veganes Leben Leipzig e.V.

die tierbefreier*innen