Drangsal im Interview

Kein 08/15-Pop

Am 25. Juni hat Drangsal auf dem Kosmonaut Festival gespielt. Wir haben vor seinem Auftritt mit ihm unter anderem darüber geredet, wofür sich eine Zeitreise lohnen würde und welches neue Hobby man sich suchen muss, wenn das eigentliche zum Job wird.
Drangsal
Max Gruber aka Drangsal und Musikredakteurin Sophie auf dem einzig trockenen Platz nach dem Gewitter.

Als Max Gruber aka Drangsal im April sein Debutalbum 'Harieschaim' veröffentlichte, stand nicht nur sein Musikvideo zu 'Allan Align' in der Öffentlichkeit, in dem er mit Jenny Elvers knutscht, sondern vor allem sein unkonventioneller Mix aus Indie-Pop mit Post-Punk und New-Wave-Einflüssen. Der wurde nicht nur von Musikmagazinen gefeiert, sondern auch von Tageszeitungen wie der Zeit und dem Spiegel. Was sich seitdem für ihn geändert hat?

Nicht so viel. Ich hab tatsächlich immernoch das selbe Leben, nur dass mein größtes Hobby jetzt mein Job geworden ist - und dass ich mir jetzt ein neues Hobby suchen muss. Aber ich hab jetzt angefangen zu jonglieren .. vor ein paar Tagen

Max Gruber (Drangsal)

 

Marylin Manson ohne Lippenstift

In deinem Musikvideo zu 'Allan Align' spielt ja Jenny Elvers mit und es hat ein bisschen für Aufsehen gesorgt - Warum hast du eigentlich grade sie genommen ?

Was glaubst du wie oft diese Frage mir schon gestellt wurde? Siebzig Mal! Also warum jetzt ausgerechnet Jenny Elvers? Es hätte auch jemand anders werden können, aber sie hatte irgendwie am besten gepasst. Wir hatten so mehrere Leute, die wir uns überlegt haben. Da war tatsächlich auch Michaela Schäfer dabei, aber die hat halt auch keinen schauspielerischen Background.

Du hast ja vor kurzem in Leipzig auf dem Wave-Gotik-Treffen gespielt und machst ja eher Indie-Pop - Passt das denn?

Das passt auf jeden Fall. Die finden auch Synthesizer und 80er-Mucke gut und es war bis zur Decke hin voll. Ich war auch überrascht, weil die Goths ein sehr kritisches Publikum sind, weil sich da nie was ändert. Auf dem Wave-Gotik-Treffen spielt sein 25 Jahren 'Das Ich' als Headliner. Aber ich bin lieb, dann sind die auch lieb.

Als Kind wolltest du immer sein wie?

Marylin Manson. Und ich habs geschafft - auf meine eigene merkwürdige Art und Weise. Sogar ohne Lippenstift!

Wir haben Max auf dem Kosmonaut vor seinem Auftritt getroffen und mit ihm unter anderem darüber geredet, was viel krasser ist als ein Kuss mit Elvers, mit wem er beim Echo Award unbedingt ein Foto machen musste und welche Fernsehserie er bis jetzt erfolgreich ignoriert hat:

Max Gruber aka Drangsal im Interview mit Musikredakteurin Sophie Boche auf dem Kosmonaut Festival.
 

 

 

Kommentieren

Drangsals Debutalbum 'Harieschaim' war unsere CD der Woche. Zum Artikel gehts hier .