Kommentar

Im Wind ein Banner weht

Am vierten Februar kam es wieder zu Krawallen bei einem RB Leipzig Spiel. Dabei zeigten BVB-Fans beleidigende Banner hoch und nach dem Spiel ging es gewalttätig weiter.
Wird RB Leipzig mit Ralf Rangnick als Trainer und Sportdirektor in die Bundesliga aufsteigen?
RB Leipzig im Stadion

Am 04. Februar hat RB Leipzig in Dortmund gespielt und Dortmund hat mit 1:0 gewonnen. Normalerweise würde man nicht mehr drüber sprechen, aber es gab mal wieder Krawalle. Beleidigende Banner wurden von Fans vom BVB gezeigt und nach dem Spiel RB-Fans – Männer wie Frauen und Kinder – körperlich angegagen. Heute hat das DFB-Sportgericht entschieden, dass der BVB 100.000 Euro Strafe bezahlen muss. Was wahrscheinlich mehr wehtun wird, ist, dass die größte Stehtribüne Europas – die Südkurve in Dortmund – beim nächsten Spiel leer bleiben muss. Aber wars das jetzt? Bringt das was?

Redakteur Nico van Capelle mit einem Kommentar zu den Strafantrag an den BVB von RB Leipzig:

mephisto 97.6 Redakteur Nico van Capelle mit einem Kommentar zu den Ausschreitungen beim letzten RB Leipzig Spiel
 

Von Entschuldigungen und Strafanträgen

Erste gute Nachricht: Der BVB nimmt den Strafantrag an, es gibt also keine großen Verhandlungen über ein "angemessenes Strafmaß", es wird einfach akzeptiert. Auch wenn der BVB in seiner Stellungnahme heute relativ offensiv betont, dass die Strafe wohl doch ein kleines bisschen zu hoch ausfällt. Zweite gute Nachricht: Oh, die gibt’s gar nicht!

Zwar entschuldigt sich der BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nach dem Spiel – die Sprüche auf dem Banner seien "nicht akzeptabel", und sagt noch ein paar weitere Floskeln darüber, wie schrecklich die Banner waren. Aber da fragt man sich doch: Du hattest 90 Minuten Zeit, dir die Banner anzuschauen. Warum kam da nicht schon während dem Spiel was? Wieso hat nicht wenigstens der Stadionsprecher was gesagt? Wo sind denn die peniblen Einlasskontrollen, wenns um Banner wie "Bullen schlachten" oder "Pflastersteine auf die Bullen" geht. Und hat kein Einziger von den BVB-Funktionären einen Log-In für die Fan-Foren? Da werden zig Banner gemalt, das bekommt man doch vorher mit! Wenn man will…

Jedes Spiel dasselbe

Aber das mit den Bannern ist ja sowieso so ne Sache. Heute ist ebenfalls bekannt geworden: St. Pauli muss Strafe bezahlen für ein Banner gegen Dresden: "Schon eure Großeltern haben für Dresden gebrannt. Gegen den deutschen Opfermythos". Ahaa. Oder Hertha gegen RB im Dezember. Da war der Sportdirektor Ralf Rangnick das Ziel: "Ey Ralf, wir warten sehnlichst auf deinen nächsten Burnout". Am Ende entschuldigt sich Hertha-Manager Michael Preetz bei ihm. Oder Bayern gegen RB. Oder Duisburg gegen Schalke. Wahrscheinlich auch Castrop-Rauxel II gegen die B-Jugend von der SPVGG Bottrop-Kirchhellen. Und jedes Mal passiert genau – nichts!

Hans-Joachim Watzke hat relativ großspurig angekündigt, "so etwas" nie wieder zuzulassen. Dann möchte ich den das nächste Mal aber als ersten vor der Südtribüne sehen. Also, wenn da wieder welche stehen dürfen.

 

Kommentieren

Nico van Capelle
13.02.2017 - 19:58