WANDA im Haus Auensee

Ich bleib' die ganze Nacht

Zusammen mit Bilderbuch haben sie den Austro-Pop wieder aufleben lassen. Und dabei sind WANDA alles andere als Superfunkypartytime. Stattdessen wird bei ihnen Amore ganz groß geschrieben – auch bei ihrem Konzert im Haus Auensee.
Wanda im Haus Auensee
Wanda im Haus Auensee

Der österreichischen Band WANDA kann sicher vieles vorgeworfen werden – eine Teenie-Band zu sein gehört aber garantiert nicht dazu. Das macht sich auch an diesem Abend bemerkbar. Weder rennen 16-jährige Mädchen voller Vorfreude ins Haus Auensee noch muss man sich um einen guten Platz im Publikum bemühen. Die Sonnenstrahlen werden voll ausgekostet und entsprechend lang ist auch die Schlange am Würstchengrill. Drinnen verwandelt sich die gähnende Leere nur langsam, aber doch stetig in ein ausverkauftes Haus. Als der Support von WANDA – Ansa Sauermann – ins Rampenlicht tritt, blicken rund 4000 Menschen auf die Bühne.

Ansa Sauermann im Haus Auensee
Ansa Sauermann im Haus Auensee

Der gebürtige Dresdner hat neben Wanda auch schon Vodoo Jürgens supportet. Während er zu dieser Zeit aber nur mit Gitarre und dementsprechend sehr akustisch unterwegs. Jetzt hat er eine ganze Band im Schlepptau und schmettert mit kratziger Stimme ins Mikrofon. Er erinnert ein bisschen an Joris – nur in schmutzig. Und damit ist Ansa Sauermann genau der Richtige, um auf WANDA einzustimmen. Ein Vorhang, von einem "Amore"-Schriftzug geziert, wird herabgelassen.

Ansa Sauermann im Haus Auensee
Ansa Sauermann im Haus Auensee

Etwa 20 Minuten vergehen, eine Playlist dudelt vor sich hin, steigert mit vielen aufeinanderfolgenden Beatles-Songs aber doch irgendwie die Spannung. „All you need is love“ erklingt da zum Beispiel und macht wieder deutlich – also nur falls das jemand vergessen haben sollte – Liebe ist WANDA wirklich sehr wichtig!

Wanda im Haus Auensee

 

Die nächsten zwei Stunden sehen ungefähr so aus: Bierdosen und Handtücher fliegen abwechselnd ins Publikum. Auf der Bühne wird hin und wieder eine Zigarette geraucht; viel geredet wird – bis auf ein "Leipzig, ihr seids der Wahnsinn" – nicht. WANDA leben den Rock'n'Roll und Liebe, die auch mal schmutzig sein darf. Und das Publikum schätzt es. Auf einem WANDA Konzert darf man auch die fragwürtigste Textzeile aus sich raus schreien, ohne sich schlecht zu fühlen – die anderen 3999 Leute machen es ja immerhin auch. 

Wanda im Haus Auensee
Wanda im Haus Auensee

 

 

Wanda im Haus Auensee
Wanda im Haus Auensee

Mit ihrem aktuellen Album "Niente" haben WANDA aber einen kleinen Richtungswechsel unternommen. Weniger Sex, dafür mehr Gefühle, mehr Kindheit und mehr Wien. Live setzen sie das gut um. In der Hälfte des Konzertes steht nur der Sänger Marco Michael Wanda auf der Bühne. Begleitet wird er nur von drei Streicherinnen, die venezianische Masken tragen. Der Sänger schmachtet ins Mikrofon, besingt den Tod und seine eigene Sehnsucht danach. 

Mein Herz aus Marzipan
Fängt zu brennen an;
Ich sterbe.

WANDA steht die Melancholie genau so gut wie Rock 'n' Roll. Dass sie mal eine Zigarette rauchen übersieht man fast, weil es mittlerweile wahrscheinlich zur Selbstverständlichkeit geworden ist. WANDA kauft man das einfach ab und hinterfragt nicht, was sie warum auf der Bühne veranstalten. Stattdessen hat man einfach und ganz uneingeschränkt Spaß dabei. Und deshalb haben sich WANDA ein ganz großes Bussi, Baby verdient!

Wanda im Haus Auensee
Wanda im Haus Auensee

 

 

 

Kommentieren

Lucie Herrmann
18.04.2018 - 14:23
  Kultur

WANDA sind auf Tour und unter anderem hier zu sehen:

30.08. // BERLIN // IFA Sommergarten 
15.09. // DRESDEN // Junge Garde

 

Zur Rezension der aktuellen Platte von WANDA "Niente" geht es hier lang.