Feature

Geschichten im Kopfsteinpflaster

75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz stellt sich heute wieder mehr denn je die Frage: Wie kann man dem Vergessen entgegenwirken? Künstler Gunter Demnig hat darauf seine ganz eigene Antwort gefunden.
Gunter Demnig verlegt Stolpersteine
Künstler Gunter Demnig verlegt die Stolpersteine der Familie Sonder

1992 wurde der erste Stolperstein von Künstler Gunter Demnig verlegt. Mittlerweile sind die goldverzierten Messingbleche in ganz Europa zu finden. Sie werden vor dem letzten selbst gewählten Wohnort, der vom NS-Regime verfolgten, deportierten, ermordeten und in den Suizid getriebenen Menschen, verlegt. Stolpersteine markieren die entstandenen Lücken in unserer Nachbarschaft.

 

An diese gewaltvoll entstanden Lücken zu erinnern, ist heute wieder von besonderer Relevanz. Die gesellschaftliche Polarisierung nimmt immer weiter zu. Gleichzeitig wird die Zahl der ZeitzeugInnen, die über die NS-Zeit berichten können, immer weniger. Somit wird es wichtiger nach alternativen Wegen zu suchen, um die Ursachen und Folgen der Verbrechen der Nationalsozialisten im Gedächtnis neuer Generationen zu verfestigen.   

In unserem Feature haben wir uns deshalb mit Angehörigen einer Familie unterhalten, die damals vor den Verbrechen der Nationalsozialisten geflohen ist. Mit dem Schicksal der Familie Sonder hat sich auch eine AG der Apollonia-von-Wiedebach-Schule beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler haben mit uns über ihre Aufgaben und Erfahrungen während der Arbeit im Projekt gesprochen.

  

Im Feature tragen wir unsere Recherche-Ergebnisse zusammen und greifen aktuelle Debatten zu Stolpersteinen auf. Alles vor dem Hintergrund der Frage: Können Stolpersteine dazu beitragen, dem Vergessen entgegenzuwirken?

Der Beitrag zum Nachhören:

"Geschichten im Kopfsteinpflaster" - ein Feature von Alina Schneider und Claudia Hempel
Feature "Geschichten im Kopfsteinpflaster"   

 

 

Kommentieren

Alina Schneider und Claudia Hempel
27.02.2020 - 16:54
  Kultur

Welche Stolpersteine in Leipzig liegen, kann man hier nachschlagen.

Wie man eine Verlegung von Stolpersteinen anmelden kann? Hier steht mehr dazu.

Die nächste ist am: 20. Mai 2020

Die große Stolperstein Putzaktion findet immer am 9.11. in Leipzig statt.

Informationen zur richtigen Putzweise und zur Anmeldung kann man hier finden.

Wie der Künstler Gunther Demnig auf die Idee kam, dieses Projekt zu gründen, kann hier gefunden werden.