Autokino

Filme hinter der Windschutzscheibe

Die Kinosäle sind leer, das Personal in Kurzarbeit - keine gute Lage für Leipzigs Kinos. Wie gehen die Betreibenden damit um? Neben der finanziellen Unterstützung unter hilfdeinemkino.de, können Kino-Fans auch auf das geschätzte Auto-Kino hoffen.
Autokinos statt leere Kinosäle?
Autokinos statt leere Kinosäle?

Am Montag hieß es für viele Leipziger Geschäfte: Aufatmen. Denn seitdem gelten in Sachsen gelockerte Bestimmungen, weshalb viele Läden mit einer Fläche von weniger als 800 Quadratmetern wieder öffnen können. Eine Branche, die davon allerdings nicht profitieren kann, sind die Leipziger Kinos.

Popcorn- und Nacholieferdienst für das Heimkino

Unter KinobetreiberInnen ist die Stimmung zurzeit eher gedrückt. Verständlich, denn: Die Kinosäle sind leer, das Personal in Kurzarbeit und eine Verbesserung der Lage ist noch nicht in Sicht. Zusätzlich leidet die Branche seit einigen Jahren sowieso unter sinkenden Zuschauerzahlen. Anders als Cafés und Restaurants, deren Waren man auch unterwegs genießen kann, können die Kinos ihre Filme nicht per Abhol- oder Lieferdienst vertreiben. Zwar plant der Reudnitzer Regina-Palast nach LVZ-Informationen einen Popcorn- und Nacholieferdienst, bis zur Umsetzung könne es aber noch eine Weile dauern. Einige Kinos nutzen die zuschauerfreie Zeit außerdem für fällige Renovierungsarbeiten, doch eine dauerhafte Lösung ist auch das nicht.

Hilf deinem Kino!

Um den Kinos bundesweit finanziell unter die Arme zu greifen wurde die Aktion "Hilf deinem Kino" ins Leben gerufen. Auf der Webseite hilfdeinemkino.de können Kino-Fans ihr Lieblingskino auswählen und sich einige Werbeclips ansehen – das so verdiente Geld erhält dann das jeweils ausgewählte Kino. Kinobetreiberin Petra Klemann von den Leipziger Passage-Kinos begrüßt die Aktion. Auch wenn diese den Kinos finanziell nur bedingt helfe, sei sie sehr wichtig, um auf die schwierige Lage aufmerksam zu machen. Ein guter Weg, sein Lieblingskino zusätzlich zu unterstützen, sei der Online-Gutscheinverkauf.

Autokino-Boom

Vielerorts hat zudem eine fast ausgestorbene Art des Filmeschauens zu neuer Beliebtheit gefunden: Auto-Kinos. Wer Filme im eigenen Auto schaut, vermeidet Kontakt mit anderen Menschen und ist so auch keinem Infektionsrisiko ausgesetzt. Jörg Nicolai betreibt das Auto-Kino "Alte Messe" in Leipzig. Er hofft aktuell auf eine Ausnahmegenehmigung, um den Kino-Betrieb - unter besonderen Auflagen - wieder aufnehmen zu können. Auto-Kinos in anderen Bundesländern erlebten aktuell einen regelrechten Boom – und wenn es gut läuft, könne es auch in Leipzig schon nächste Woche so weit sein.

Update 25.04.2020: Das Auto-Kino "Alte Messe" nimmt den Betrieb am Dienstag, 28.04.2020 wieder auf.

Den ganzen Beitrag hier zum Nachhören: 

Redakteur Joris Bartsch über die Situation Leipziger Kinos.

 

 

Kommentieren

Ein Interview aus unserem Podacst "Radio für Kopfhörer"

Die ganze Sendung hier zum Nachhören: