Gespräche auf dem Roten Sofa

Ein Blick hinter die Kulissen

Bekannt ist er mit seinem ersten Spielfilm "Das Leben der Anderen“ geworden: Graf Florian Henckel von Donnersmarck. Der Mann mit dem Adelstitel hat nach seinem zweiten Film "The Tourist“ jetzt einen Band voller kurzweiliger Essays veröffentlicht.
Florian Henckel von Donnersmarck mit Constanze Gräsche.

Ob es nun der Schauspieler ist, mit dem der Zuschauer sich identifizieren kann oder die Rolle des Regisseurs am Filmset – Florian Henckel von Donnersmarck schöpft aus seinem reichen Erfahrungsschatz und bringt uns die Filmwelt jenseits der Kinoleinwand ein Stück näher. Dabei macht er sich Gedanken zu einer Quote für deutsche Kultur, rechnet mit Regisseuren ab, die sich auf einen zweiten oder gar dritten Teil ab und analysiert, weshalb das Kino in Deutschland ist, wie es eben ist. Manche seiner Essays sind kurzweilig und bringen einen zum Lachen, andere wiederum regen zum Nachdenken an. Auf jeden Fall ändert die Lektüre von "Kino!" die sonst so eingeschränkte Sichtweise auf unsere Kinolandschaft.

Auf dem Roten Sofa hat Florian Henckel von Donnersmarck Fragen zu Film und Filmschaffenden beantwortet:

Florian Henckel von Donnersmarck auf dem Roten Sofa im Gespräch mit Constanze Gräsche.
 
 

Kommentieren

"Kino!" ist im Suhrkamp Verlag erschienen und kostet 12,00 Euro.