Internationale Kunst

Ein anderer Blick auf die Stadt

Einen anderen Blick auf Leipzig haben internationale Künstler, die für Arbeitsaufenthalte in die Stadt kommen. Eingeladen werden sie vom Leipzig International Art Programme. Jetzt präsentieren die Künstler ihre Arbeiten in einer "Summer Show".
Anna-Louise Rolland
Anna-Louise Rolland vom LIA

Seit 2007 gibt es das Leipzig International Art Programme (LIA). Es ermöglicht bildenden Künstlern in Leipzig zu arbeiten, zu wohnen und die während des Residenzaufenthalts entstandenen Werke hier auszustellen. Schon über 100 Künstler aus 40 Ländern haben diese Möglichkeit wahrgenommen. Acht von ihnen stellen jetzt die Werke aus, die sie während ihrer drei- bis sechsmonatigen Zeit in Leipzig geschaffen haben. Betreut wurden sie dabei von Anna-Louise Rolland, der Gründerin und Geschäftsführerin des LIA.

Anna-Louise Rolland vom LIA spricht über das Residenzprogramm, die aktuelle Ausstellung und die beteiligten Künstler.

Moderator Javan Wenz im Gespräch mit Anna-Louise Rolland
SG Anna-Louise Rolland
 

Kommentieren

Die "Summer Show" des Leipzig International Art Programme ist ab heute in der Halle 18 auf dem Spinnereigelände zu sehen. Mehr Informationen gibt es hier.