Jung & Alt

Die Weiche vorm Abstellgleis

Nach längerer Arbeitslosigkeit ist es für ältere Menschen oftmals schwer, wieder Fuß im Berufsleben zu fassen. Arbeitsvermittler haben das Problem erkannt.
Friedrich von Zech rangiert bei Swiss Life ältere Mitarbeiter nicht aus, sondern ein – in dem Fall Kollegin Heike Bär.

Jugendwahn in Deutschland, das ist so eine dieser Behauptungen, von denen man nicht so richtig weiß, ob sie stimmen oder nicht – tendenziell hat man aber doch das Gefühl , dass da was dran ist. Zumindest, was den deutschen Arbeitsmarkt betrifft. Menschen fortgeschrittenen Alters – wenn man sie so nennen mag – haben es oftmals schwer, wieder zurück ins Berufsleben zu finden und werden schnell aufs Abstellgleis gestellt.

Problem erkannt und ein bisschen gebannt

Die Initiative "Mehrwert50plus", ein Beschäftigungspakt für die Region Leipzig, beweist, dass es sich hierbei tatsächlich um ein Problem des Arbeitsmarkts handelt – und bietet auch gleich einen Lösungsansatz: Menschen über fünfzig gezielt fördern und mit potenziellen Arbeitnehmern in Dialog treten.

Das klappt ganz gut bisher, auch wenn die zu vermeldenden Zahlen erfolgreich vermittelter Arbeitnehmer noch nicht PR-tauglich sind: Fast 2700 Kunden über fünzig, wie sie beim Jobcenter Leipzig genannt werden, konnten seit 2005 eine Festanstellung finden. Dass diese Zahlen niemanden vom Hocker reißen, ist im Prinzip ein gutes Zeichen: Bei Mehrwert50plus soll nicht durch Massenabfertigung die Arbeitslosenzahl geschönt werden. Das Ziel ist eine nachhaltige Beschäftigung, die schon im Bewerbungsprozess anfängt.

Ein nachhaltiges Umdenken fördern

Das scheint zu funktionieren. Ziel sollte es aber auch sein, ein längerfristiges Umdenken bei Arbeitgebern zu erreichen. Die Wahrnehmung zu schärfen, dass vor allem ältere Arbeitnehmer einen unverzichtbaren Erfahrungsschatz aufweisen können und generationsübergreifendes Arbeiten nicht hinderlich, sondern förderlich sei. Von einem großen Erfolg kann also erst die Rede sein, wenn Beschäftigungspakte wie Mehrwert50plus nicht mehr notwendig sind.

Ein Beitrag von Florian Zinner über die Arbeit Ü50.
Ein Beitrag von Florian Zinner über die Arbeit Ü50.
 

Kommentieren

Mehrwert50plus – Beschäftigungspakt für Ältere in der Region Leipzig.