RB Leipzig

Die Vorfreude auf den Saisonstart

Für Fußball-Zweitligist RB Leipzig neigt sich die Vorbereitung auf die neue Spielzeit dem Ende entgegen. In allen bisherigen sechs Testspielen ging RB als Sieger vom Platz. Am Samstag fand der letzte Test und die Teampräsentation statt.
Wird RB Leipzig mit Ralf Rangnick als Trainer und Sportdirektor in die Bundesliga aufsteigen?
RB Leipzig im Stadion

Der Beitrag "Die Vorfreude auf den Saisonstart" von Stefan Wittmann kann hier angehört werden:

"Vorfreude auf den Saisonstart" - Ein Beitrag von Stefan Wittmann
 

Auch das siebte Testspiel in der Vorbereitung konnte RB Leipzig gewinnen. Vor 5.519 Zuschauern in der Red Bull Arena zeigte das Team von Trainer Ralf Rangnick eine beeindruckende Leistung. Spielfreude, Spritzigkeit und Dominanz – Leipzig war dem israelischen Erstligisten Hapoel Tel Aviv in allen Belangen überlegen. In der neunten Spielminute erzielte Davie Selke nach einem Eckball die 1:0-Führung. Leipzig kontrollierte die Partie, ließ kaum Torchancen zu. Und war in der Offensive stets gefährlich. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Stefan Ilsanker auf 2:0. Den dritten Treffer und damit den Endstand erzielte Rani Khedira kurz vor Schluss. Ein gelungener Tag für RB findet auch Mittelfeldspieler Dominik Kaiser:

Insgesamt war das heute ein guter Testtag für uns alle. Jetzt können wir morgen und übermorgen runterfahren und dann geht’s nach Frankfurt. Ich glaube, so wie die letzten fünf Wochen der Vorbereitung gelaufen sind, können wir mit Selbstvertrauen hinfahren.

Den Ligastart am kommenden Wochenende in Frankfurt haben die Spieler bereits im Kopf. Bis zum Saisonauftakt ist es aber noch knapp eine Woche hin. Zeit, die auf dem Trainingsplatz genutzt werden soll. Trainer Ralf Rangnick sieht trotz der erfolgreichen Testspiele noch Raum für Verbesserungen.

Jetzt brauchen wir noch diese Woche bis nächsten Samstag. Die wollen wir nutzen, um noch an den Sachen zu arbeiten, die noch nicht perfekt klappen und dann kann es von unserer Seite aus los gehen.

Ralf Rangnick, Trainer

Die Leipziger sind heiß auf das erste Punktspiel beim FSV Frankfurt. Mit sieben Siegen aus sieben Testspielen strotzt das Team vor Tatendrang und Selbstvertrauen. Vor allem die Erfolge gegen die hochkarätigen Erstligisten Hapoel Tel Aviv, Rubin Kasan aus Russland und den FC Southampton aus der englischen Premier League sorgen für eine breite Brust. Neuzugang Willi Orban ist nach der starken Vorbereitung, was die kommende Aufgaben angeht, positiv gestimmt:

Es waren sehr viele Ansätze da, die wir uns auch im Training erarbeitet haben. Klar war nicht alles perfekt, aber es waren sehr viele Ansätze da, die wir mit ins Spiel gegen Frankfurt nehmen können.

Rangnick bleibt "Bullen" treu

Und nicht nur die guten Ergebnisse sorgen dafür, dass Leipzig mit Rückenwind in die zweite Liga startet. Nach der offiziellen Teampräsentation am Samstag gab Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick seine Vertragsverlängerung bekannt. Der 57-jährige Cheftrainer bindet sich bis 2019 an den Verein. Die Weichen für die Zukunft sind gestellt. 

Sportlich soll es in dieser Saison in die erste Bundesliga gehen. Die ersten Punkte können die Leipziger am kommenden Samstag beim FSV Frankfurt sammeln. Die Saison startet für RB Leipzig mit einem Auswärtsspiel. Den ersten Auftritt vor heimischem Publikum gibt es am 03. August 2015. Dann ist Greuther Fürth zum Montags-Abend-Spiel zu Gast in der Red Bull Arena in Leipzig.

 

Kommentieren

Stefan Wittmann
20.07.2015 - 15:17
  Sport