PEGIDA/LEGIDA

Die Entwicklung einer Wutbewegung

Seit 8 Monaten demonstrieren wütende Bürger Leipzigs und Dresdens gegen die von ihnen betitelte "Islamisierung des Abendlandes". Wir haben mit Protestforscher Prof. Dr. Dieter Rucht über die aktuellen Entwicklungen in Deutschland gesprochen.
Pegida
Die Mitglieder von Pegida und Legida sind deutlich gesunken. Doch einige Tausend protestieren noch immer.

Es ging auf und ab mit den Mitgliederzahlen. Bei den vergangenen Demonstrationen waren es ca 3200 Menschen, die noch immer vehement gegen die aktuelle Asylpolitik vorgehen wollen. Neben immer häufiger aufkommenden Übergriffen auf Flüchtlinge muss ist generell eine krasse Radikalisierung spürbar geworden.

Prof. Dr. Dieter Rucht erläutert im Gespräch mit Anna Vogel die expliziten Entwicklungen der Bewegungen und welche Anforderungen sich an die Politik ergeben:

Prof. Rucht im Gespräch mit Anna Vogel
LEgida
 

Kommentieren