Deutschland-Besuch von Erdoğan

Deutsch-türkische Gemeinde gespalten

Der Besuch des türkischen Ministerpräsidenten in Berlin galt heute auch den über hunderttausend türkischen Wählern, die in Deutschland leben. In der deutsch-türkischen Gemeinschaft polarisiert Erdoğan wie noch nie zuvor.
Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan.

In den Wahlen zur Nationalversammlung im Jahr 2011 stimmten noch circa 60 Prozent der wahlberechtigen Türken, die in Deutschland leben, für Recep Tayyip Erdoğan. Im März 2014 stehen nun die Kommunalwahlen an, im August dann die Wahl zum Ministerpräsidenten. Und die Stimmung hat sich aufgrund der Gezi-Park-Proteste und der aktuellen Korruptionsaffären gewandelt. „In Deutschland lebende Türken sind so gespalten, wie nie zuvor“, sagt Kenan Kolat, Bundesvorsitzender der türkischen Gemeinde in Deutschland mephisto 97.6 im Interview.

Interview mit Kenan Kolat geführt von Moderator Felix Gebhardt.

Kenan Kolat über die deutsch-türkischen Wähler

 

Kommentieren

Raimund Groß
04.02.2014 - 20:11