Leipzig hilft!

Bunter Hund, gesunder Hund

In Leipzig kümmern sich Tierärzte und Veterinärstudenten um die Hunde von Obdachlosen und sozial schwächer gestellten Menschen – ehrenamtlich. Doch der Verein hat auch Probleme.
Besuch bei Tierärztin Dr Menzel
Tiermedizinstudentin Anita, Hund Xanju und Herrchen Michael Sipos in der Grünauer Praxis von Dr. Martina Menzel (hinten).

Prinzipiell könnte man sagen: Wer kaum genug Geld hat, um selbst über die Runden zu kommen, der sollte sich kein Tier anschaffen. Man könnte aber genauso sagen: Arm sein ist das eine, allein sein das andere. Wem es im Leben nicht so gut geht, für den kann ein Hund eine Stütze sein.

Um das Problem mit der Versorgung zumindest teilweise zu lösen, haben Leipziger Studenten der Tiermedizin einen Verein gegründet – den Bunten Hund Leipzig. In Zusammenarbeit mit sechs Tierärzten stellen sie ihre Arbeit kostenfrei zur Verfügung. Für die Studenten bedeutet das: Berufsalltag auch während des Studiums, praktische Erfahrung gegen ehrenamtliche Hilfe. Dennoch nutzen die Möglichkeit nur wenige der Veterinärstudenten. Aber nicht nur Personalmangel macht dem Verein zu schaffen, auch Spenden sind notwendig, um die Behandlungen durchzuführen. Dr Martina Menzel ist Tierärztin beim Bunten Hund:

»Wir werden weder staatlich noch von der Stadt gefördert, sondern sind auf Sponsoren und Spender angewiesen. Die Arzneimittel müssen bezahlt werden – das können wir als Tierarzt nicht auch noch tragen.«

Auch eine offene Sprechstunde kann nicht angeboten werden. Obdachlose und Menschen in sozial schwierigen Situationen wenden sich an ihren Streetworker, der dann einen Termin mit einem teilnehmenden Tierarzt vereinbart. Die Studenten assistieren oder nehmen – je nach Kenntnisstand – die Untersuchungen auch selbst vor.

Anderthalb Jahre hat es gedauert, den Verein aufzubauen. Ende 2011 nahm er seine reguläre Arbeit auf. Vor allem auf Seite der Behörden war es schwierig, das Vorhaben durchzusetzen. Denn wer tiermedizinische Untersuchungen kostenlos anbieten möchte, darf das nicht ohne Weiteres tun.

Ein Beitrag von Florian Zinner zum Verein "Bunter Hund".
Ein Beitrag von Florian Zinner zum Verein "Bunter Hund".

 

 

Kommentare

Kommentieren

Der Bunte Hund e.V. ist ständig auf der Suche nach Unterstützern, aber auch nach Mitgliedern und engagierten Veterinärstudenten.