Stadtklima

Begrünte Fassaden als Brachenersatz

Immer mehr Bäume fallen neuen Häusern zum Opfer. Leipzig wächst, und so füllen sich die Brachen zwischen den Häuserschluchten. Die Bäume fehlen dem Stadtklima. Sind begrünte Fassaden eine Alternative?
Bild
Begrünte fassade in Leipzig

Den Beitrag zur Fassadenbegrünung in Leipzig können Sie hier nachhören:

mephisto 97.6 Redakteur Kim Bürgl hat mit dem Ökolöwen und einer Lanschaftsarchitektin gesprochen:
BmE Fassadenbegrünung

Pflanzen und vor allem Bäume sorgen für frische Luft, Lebensräume für Tiere und sie binden Feinstaub. In Leipzig werden aktuell aber viele Bäume gefällt, bisher begrünte Brachflächen werden nun bebaut. Eine Möglichkeit zur Kompensation sind rankende Pflanzen an Fassaden, meint Isa Schneider vom Leipziger Umweltbund Ökolöwe. Mit Fassaden könne man  Flächen begrünen, an denen man keine Bäume Pflanzen könne.

Das Projekt Kletterfix ist im Luftreinhalteplan der Stadt Leipzig verankert. Dieser legt fest, wie die Stadt gegen Schadstoffbelastung vorgehen möchte. Das Projekt Kletterfix des Ökolöwen soll auf die Chancen begrünter Fassaden hinweisen, denn eine begrünte Fassade bringe auch ganz konkrete Vorteile. So kühlten begrünte Fassaden im Sommer das Haus, und im Winter schützt der Bewuchs vor Hagel und Schlagregen, meint Isa Schneider vom Ökolöwen.

Und es wärmt sogar auch, also man kann so einen kleinen Wärmeeffekt im Winter damit hinkriegen.

Isa Schneider, Ökolöwen

Doch finanziell ist eine begrünte Fassade trotzdem eher ein Minusgeschäft. Das sagt zumindest Cathleen Einenkel. Die Landschaftsarchitektin meint außerdem, dass sich durch eine begrünte Fassade Feuchtigkeit zwischen Pflanze und Mauerwerk bilden kann. So könne einem geschwächten Mauerwerk weiter Schaden zugefügt werden.

Es setzen sich möglicherweise Tiere darin fest.

Cathleen Einenkel, Landschaftsarchitektin

Politische Maßnahmen

Begrünte Fassaden müssen gepflegt werden. Und auch zum Beispiel der Denkmalschutz mache Fassadenbegrünungen schwierig. Es müssten also Anreize von der Politik geschaffen werden. Durch Verordnungen, oder durch finanzielle Anreize. Landschaftsarchitektin Einenkel erwartet, dass die Stadt Fassadenbegrünungen aktiv fördern wird, bei Dachbegrünungen sei man ja ähnlich vorgegangen. Und so sind in ein paar Jahren vielleicht schon mehr grüne Häuser im Leipziger Stadtbild zu sehen.

 

Kommentieren